Wachsendes Interesse österreichischer Firmen an Brasilien

Verstärkte Zusammenarbeit WKÖ mit brasilianischen Wirtschaftsverbänden

Wien (PWK) - Die österreichische Wirtschaftsmission, die Wirtschaftsminister Farnleitner auf seiner Lateinamerikareise begleitet, befindet sich derzeit in Brasilien, wo sie in Sao Paulo und Belo Horizonte (Provinz Minas Gerais) mit lokalen Geschäftsleuten zusammentrifft. WKÖ-Direktor Egon Winkler, der die Wirtschaftsmission leitet, ist darüber hinaus auch um die Intensivierung der Kontakte mit den Industrieverbänden und Handelskammern dieser wirtschaftlich bedeutenden Zentren Brasiliens bemüht und wird Zusammenarbeitsabkommen mit diesen Institutionen abschließen. ****

Die österreichische Außenhandelsstelle Rio de Janeiro hat für die aus elf Firmen bestehende Wirtschaftsmission insgesamt mehr als hundert Einzelgespräche mit brasilianischen Unternehmern vermittelt.

"Das Interesse der österreichischen Wirtschaft an dem dynamischen brasilianischen Markt nimmt stark zu", freut sich Handelsdelegierter Franz Dorn. Die österreichischen Exporte nach Brasilien haben sich seit 1992 verfünffacht. 1996 erreichten sie rund drei Milliarden Schilling. Im ersten Halbjahr 1997 war eine Zunahme von 20 Prozent festzustellen.
(Schluß) RL
Rückfragehinweis: RL

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK