CLASSICA jetzt auch in Japan

München (OTS) - UNITEL, ein Unternehmen der KirchGruppe, hat heute mit INTERVOICE INC., Tokio, einen mehrjährigen exklusiven Kooperations- und Lizenzvertrag abgeschlossen, der der programmlichen Versorgung des ersten digitalen Pay-TV-Kanals für klassische Musik in Japan dient. Dieser Kanal wird nach dem Vorbild von CLASSICA aufgebaut und eine Auslese des deutschen CLASSICA-Programms übernehmen. CLASSICA ist der erste europäische Fernsehkanal, der sich ausschließlich an die Freunde klassischer Musik wendet und seit Oktober 96 auf der digitalen Plattform DF1 ausgestrahlt wird. Schwerpunkt des CLASSICA-Programms ist der Filmstock der UNITEL. Mit dem heute in München unterzeichneten Vertrag erhält INTERVOICE Zugang für Pay TV zu dem weltweit größten Programmstock von Konzerten, Opern, Operetten, Balletten, den die von Dr. Leo Kirch gegründete und ihm allein gehörende UNITEL im Laufe von 35 Jahren produziert hat. Alle großen Orchester (z.B. Wiener Philharmoniker, Berliner Philharmoniker, London Symphony Orchestra) und Dirigenten (z.B. Karl Böhm, Herbert von Karajan, Leonard Bernstein, Carlos Kleiber, James Levine, Claudio Abbado), Regisseure (z.B. Patrice Chereau, Jean-Pierre Ponnelle, Franco Zeffirelli), Sänger (z.B. Montserrat Caballe, Jose Carreras, Placido Domingo, Edita Gruberowa, Luciano Pavarotti), Solisten (z.B. Yehudi Menuhin, Mstislav Rostropowitsch, Artur Rubinstein) und Tänzer (z.B. Rudolf Nurejew) der letzten vier Jahrzehnte sind mit herausragenden Aufführungen im Programm der UNITEL vertreten.

INTERVOICE erwartet bei den Klassik-begeisterten japanischen Fernsehzuschauern ein nachhaltig positives Echo auf dieses Programmangebot. INTERVOICE wird seine Programmgestaltung an der des CLASSICA-Kanals orientieren und erhält die Möglichkeit, auch das CLASSICA-Logo in Japan zu verwenden. Der Präsident von INTERVOICE Junichi Shizunaga und Dr. Leo Kirch, beide große Liebhaber der klassischen Musik, begrüßten die mit diesem Vertrag eingegangene Zusammenarbeit und sprachen die Hoffnung aus, mit diesem neuartigen Programmangebot auch in Japan die Gemeinde der Klassik-Fans noch vergrößern zu können.

INTERVOICE INC. ist ein unabhängiges Unternehmen der Kommunikationsbranche in Japan. Seit seiner Gründung im Jahre 1970 hat das Unternehmen die Aktivitäten über Werbung und Public Relations auf die Produktion von Fernsehprogrammen und die Organisation von Ausstellungen ausgeweitet. INTERVOICE macht mit 250 Mitarbeitern einen jährlichen Umsatz von 15 Milliarden Yen (ca. 223 Mio. DM). Der Präsident von INTERVOICE, Junichi Shizunaga, wurde letztes Jahr zum Vorsitzenden des Japanischen Fernseh-Produzentenverbandes ernannt.

ots Originaltext: KirchGruppe
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Für Rückfragen:

KirchGruppe, Pressestelle Programm
Michaela Niemeyer
Tel.: 089/9956-2322/-2422
Fax: 089/9956-2640

KirchGruppe, Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Johannes Schmitz
Tel.: 089/9956-2324/-2325
Fax: 089/9956-2330

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS