Gewerbeverein: Einems Uni-Reform ausweiten!

Wien (OTS) - Die Vorschläge Minister Einems, "bedarfsorientiert arbeitenden Anwendungstechnikern", wie etwa Juristen, Medizinern und Veterinären, die Ausbildung künftig an Fachhochschulen zuteil werden zu lassen, wird vom Österreichischen Gewerbeverein vollinhaltlich unterstützt. Aus diesen Fakultäten gehen ja so gut wie keine echten Wissenschaftler hervor. (Beweis: niedrige Dissertationsrate bei Medizinern).

Man sollte diese Universitätsreform aber auch zum Anlaß nehmen, Studienrichtungen, die zwar wissenschaftlich sind, aber in denen Österreich keine weltweit hervorragenden Leistungen erbringt und die der Gesellschaft wenig nützen, auf ihre Fortführung hin zu evaluieren.

Das Wittgenstein-Symposium im August in Kirchberg/Wechsel hat einmal mehr gezeigt, daß Österreichs Wissenschaft in dieser Disziplin - trotz Wittgensteins Erbe - nichts zu vermelden hat. Die international angesehenen ausländischen Philophen taten sich dort darüberhinaus schwer, ihre Existenzberechtigung für die Gesellschaft außerhalb ihres Elfenbeinturms zu rechtfertigen. Die einzige pragmatische Leistung in Form der Teilnahme an Ethikkommissionen zu sehen, ist zwar ehrenwert, aber das Geld nicht wert, das diese Institutionen Österreichs Steuerzahler kosten.

Ähnlich ist mit den theologischen Studienrichtungen zu verfahren, denen viele Experten generell den Wissenschaftlichkeitsstatus gar nicht erst zubilligen, die aber via Konkordat dem Steuerzahler Milliardenbeträge kosten.

Der Österreichische Gewerbeverein schlägt daher vor:

- Einems Vorschläge konsequent zu konzipieren und rasch umzusetzen und darüberhinaus

- alle Wissenschaften auf ihren Nutzen für die Gesellschaft und ihre Reputation im weltweiten Vergleich hin - von ausländischen und unabhängigen Experten - evaluieren zu lassen und dann entweder massiv zu reduzieren oder in gesponserte Privatorganisationen umzuwandeln.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Gewerbeverein
Tel.: 01-587 36 33

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OGV/OTS