Österreichs Ingenieure schließen sich zusammen

Dachverband ACA soll weltweit auftreten

Wien (ots) - Die Österreichischen Ingenieure schließen sich zusammen und gründen heute Freitag, den 5. September einen Dachverband: Die "Austrian Consultants Association (ACA)" heißt
auf deutsch "Beratende Ingenieure Österreichs" und ist gemeinsames "Kind" der Bundeskammer der Ingenieurkonsulenten sowie des Fachverbands "Technische Büros-Ingenieurbüros" der Wirtschaftskammer.

Die "ACA" sollen die Interessen beider Gruppen von freiberuflichen "Ingenieuren", das sind zum einen Absolventen der Hochschule, zum anderen Absolventen der Höheren Technischen Lehranstalten, massiv gemeinsam vertreten. Das gilt vor allem auch auf dem
internationalen Parkett: Die ACA wird Österreich künftig statt zwei "rivalisierenden" Gruppen im Weltverband der Ingenieure FIDIC und in der europäischen Organisation EFCA repräsentieren. Mit der ACA-Gründung sind Kosteneinsparungen und Synergien verbunden. So sind unter anderem auch gemeinsame Publikationen geplant.

Die ACA wird durch eine kurze Unterzeichnungszeremonie am 5. September 1997 um 15 Uhr ins Leben gerufen.
Ort: Bundeskammer der Ingenieurkonsulenten, 1040 Wien, Karlsgasse 9.
Alle Vertreter der Medien sind dazu herzlich eingeladen.

Rückfragen & Kontakt:

Paul Vecsei
Pressesprecher der Bundeskammer der Ingenieurkonsulenten
503-44-00

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BIK/OTS