LiF-Bolena: Neuer KAV-Direktor mit altem Budget

Hauke tritt sein Amt zu spät an und muß die Mittel seines Vorgängers verwalten

Wien (OTS) Rund um die Bestellung des neuen KAV-Direktors Dr. Hauke meldete sich heute die Wiener Liberale Gesundheitssprecherin Mag. Alexandra Bolena zu Wort: "Die fachlichen Qualifikationen Dr. Haukes stehen außer Diskussion, das wurde auch im Hearing im Gesundheitsausschuß deutlich. Das Liberale Forum sah und sieht in ihm einen kompetenten Nachfolger für Dr. Naegler."

Unverständlich bliebe aber laut Bolena, wieso Dr. Hauke erst am 1.Jänner 1998 seinen Dienst antritt. "Es war seit Jahresbeginn klar, daß der Vertrag von Dr. Naegler nicht verlängert wird. Sinnvoll wäre es daher gewesen, den Nachfolger schon ab September mit der Erledigung der KAV-Geschäfte zumindest mit zu betrauen. Eine kurzzeitige Tandemführung im Sinne einer ordentlichen Geschäftsübergabe wäre sicher keine Fehlinvestition gewesen", meinte die Liberale Gesundheitssprecherin. Hinzu komme, daß jetzt die entscheidenden Budgetverhandlungen geführt würden. "Wenn Dr. Hauke im Jänner seinen Dienst antritt, wird er im ersten Jahr seiner Tätigkeit ein von seinem Vorgänger ausverhandeltes Budget verwalten und daher sehr wenig Gestaltungsspielraum haben. Das ist gerade hinsichtlich der dringend anstehenden Reformen mehr als schade," meinte Bolena abschließend.

(Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 4000-81557

Liberales Forum - Landtagsklub Wien

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKW/LKW