Asea Brown Boveri AG: Halbjahreszahlen

Mannheim (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Eine deutliche Steigerung des
Auftragseingangs auf 4,8 Milliarden Mark (+ 9 %*), eine Erhöhung des Umsatzes auf 3,7 Milliarden Mark (+7 %) und ein auf Vorjahresniveau liegendes Ergebnis vor Steuern von 54 Millionen Mark (55 Millionen Mark) ist die Zwischenbilanz des ersten Geschäftshalbjahres 1997 der deutschen Asea Brown Boveri AG in Mannheim.

Auftragseingänge stiegen gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 40 Prozent. Die Auslandsaufträge belaufen sich im ersten Halbjahr auf insgesamt 2,4 Milliarden Mark (1,7 Milliarden Mark). Auftragseingänge aus dem Inland lagen bei 2,5 Milliarden Mark (2,8 Milliarden Mark). Der Exportanteil an den Auftragseingängen betrug 49 % (38 %).

*) - in Klammern jeweils Vergleichswerte 1. Halbjahr 1996

Der Umsatz erreichte im ersten Halbjahr 1997 rund 3,7 Milliarden Mark und übertraf damit den Vorjahreswert um 7 Prozent (3,4 Milliarden Mark). Während er sich im Inland mit 2,2 Milliarden Mark knapp über Vorjahr bewegte, konnte der Umsatz im Auslandsgeschäft insbesondere durch Erfolge in den Bereichen

1,5 Milliarden Mark gesteigert werden.

Das Ergebnis vor Steuern lag mit 54 Millionen Mark auf Vorjahresniveau (55 Millionen Mark) und entsprach damit den Erwartungen. Der Auftragseingang im 1. Halbjahr 1997 lag bei 719 Millionen Mark (617 Millionen Mark) und steigerte sich damit um fast 17 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

http://www.ots.apa.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/02