Interunfall Salzburg mit neuem Landesdirektor

Mag. Ingo Lorenzoni (32) übernahm Leitung per 1. 9. 1997

Salzburg (OTS) - Mag. Ingo Lorenzoni, zuletzt Landesdirektor der Salzburger ANKER Versicherung, übernahm per 1. September 1997 die alleinige Leitung der INTERUNFALL Landesdirektion Salzburg. Er löst damit Richard Erhardt ab, der nach 18 erfolgreichen Jahren für die INTERUNFALL Versicherung AG mit Jahresende in den wohlverdienten Ruhestand tritt.

Mag. Ingo Lorenzoni (Jahrgang 1965) begann nach Abschluß des Studiums an der Universität Salzburg (Politikwissenschaft, Publizistik und Kommunikationswissenschaft) im Jahr 1991 seine Versicherungslaufbahn bei der Allianz Elementar Versicherung als Bereichsleiter im Bezirk Liezen. 1996 zog es den gebürtigen Steirer in seine Studienstadt zurück, wo er zum Landesdirektor der ANKER Versicherung avancierte.

"Kaum anderswo in Österreich erlebt man jetzt die Neuorientierung der Versicherungsbranche so intensiv wie in Salzburg", bringt Mag. Lorenzoni seine ersten Erfahrungen auf den Punkt. Der neue Landesdirektor hat sich - trotz des stark wachsenden Wettbewerbsdruckes - zum Ziel gesetzt, in Salzburg die erreichten Marktanteile erfolgreich zu verteidigen. "Wir wollen Qualitätsversicherer Nummer 1 in Salzburg werden", setzt Mag. Lorenzoni weiters Prioritäten bei der Qualität der INTERUNFALL Dienstleistungen und vor allem in den Ausbau der Kundenzufriedenheit.

Mit einem Marktanteil von über 8% und einem Prämienvolumen von 1,2 Mrd. ATS rangiert die INTERUNFALL 1996 im Bundesland Salzburg unter den fünf größten Versicherungsgesellschaften.

Rückfragen & Kontakt:

Landesdirektion Salzburg
Tel. 0662/8683-100

Interunfall Versicherung Ag

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS