Lenzing: Aktionärsbrief Teil 3

Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Fragen bitte an Dr. Rosemarie Schuller unter Tel 07672/701/2713 richten.

Ad-Hoc Mitteilung von: Lenzing
USA und Südamerika

Auch in den USA war die Marktentwicklung im
ersten Halbjahr äußerst unerfreulich. Entgegen
dem allgemeinen US-Konjunkturtrend ging die
Nachfrage nach Viskosefasern - teilweise auch
modebedingt - im ersten Halbjahr weiter
zurück, die Preise gaben weiter nach und
liegen nunmehr unter Abzug von Transportkosten
und Zöllen auf dem niedrigen asiatischen
Niveau.

Unsere US-Tochtergesellschaft Lenzing Fibers
Corp. hat im ersten Halbjahr 1997 ein weiteres
Einsparungskonzept realisiert und konnte damit
trotz des neuerlichen Markteinbruches einen
knapp positiven Cash-Flow realisieren; das
Ergebnis war jedoch negativ. In der
Zwischenzeit wird ein weiteres
Restrukturierungskonzept für LFC erarbeitet.

Unsere brasilianische Zellstoffbeteiligung
Bacell S.A. litt auch im ersten Halbjahr 1997
unter den anhaltend niedrigen
Zellstoffpreisen. Trotz ausgezeichneter
Qualität konnte noch kein positives Ergebnis
erzielt werden. Es ist jedoch gelungen, neue,
hochwertige und hochpreisige
Zellstoffqualitäten zu erzeugen, die intensiv
am Markt eingeführt werden.

(forts)

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HEA/03