Lenzing: Aktionärsbrief Teil 2

Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Fragen bitte an Dr. Rosemarie Schuller unter Tel 07672/701/2713 richten.

Ad-Hoc Mitteilung von: Lenzing
Die Lenzing AG/Oberösterreich konnte im ersten
Halbjahr die Kapazitäten bei Fasern und
Zellstoff voll ausfahren. Das Ergebnis aus dem
Faser- und Zellstoffbereich war infolge
Kosteneinsparungen und verbessertem Produktmix
besser als erwartet, deutliche
Absatzsteigerungen konnten mit Spezialitäten
verzeichnet werden. Das 1996 gestartete
Kosteneinsparungsprogramm wurde im ersten
Halbjahr 1997 beschleunigt umgesetzt. Ziel
ist, am Standort Lenzing Kostenverbesserungen
von über 500 Mio. S bis Ende 1998 zu
realisieren. Die nicht-faserspezifischen
Geschäftsbereiche Folien, Papier und Technik
entwickelten sich alle plangemäß und schlossen
positiv ab.

Die Tochtergesellschaft Lenzing Lyocell
Ges.m.b.H. & Co KG hat die Arbeiten für die
erste Produktionslinie kosten- und
termingerecht abgeschlossen. Die erzielbaren
Mengen und Qualitäten entsprechen voll und
ganz den Erwartungen; die Nachfrage nach
Lyocellfasern ist anhaltend positiv.
Hauptmärkte sind derzeit Italien, Spanien,
Frankreich sowie Korea und Japan.

Asien

Die Textilfaserindustrie Asiens blickt auf ein
sehr schwieriges erstes Halbjahr 1997 zurück.
Anhaltende Überkapazitäten bei Polyesterfasern
waren die Hauptursache für einen drastischen
Abwärtstrend bei den meisten
Textilfaserpreisen. Die bereits Ende 1996
gedrückten Viskosefaserpreise gaben weiter
nach, die Lagerbestände in der asiatischen
Viskosefaserindustrie sind gegenüber
Jahresbeginn angestiegen.

Unsere indonesische Beteiligungsgesellschaft
South Pacific Viscose hat im ersten Halbjahr
bei schwierigen Marktbedingungen mit der
Vermarktung neuer, hochqualitativer Produkte
aus der dritten Produktionslinie begonnen.
Angesichts der ungünstigen Marktlage wurde
eine geplante Generalüberholung der ersten
Produktionslinie vorgezogen. Das
Halbjahresergebnis der SPV war negativ und
wurde durch die währungsbedingten Vorsorgen
noch weiter verschlechtert.

(Forts)

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HEA/02