Zwischenbericht 01.01.1997 bis 30.06.1997

Hattingen (ots-ADHOC-Service) - Turbon International Aktiengesellschaft
Hattingen
Andreas Ullrich (02324/504126)

Sehr geehrte Aktionäre,

mit diesem Aktionärsbrief unterrichtet Sie der Vorstand der Turbon International AG über den Geschäftsverlauf der Turbon Gruppe im ersten Halbjahr 1997.

Umsatz und Ergebnis

Der Umsatz im Konzern wurde im ersten Halbjahr 1997 auf 122,6 Millionen DM gesteigert. Für die zweite Jahreshälfte rechnen wir mit einer deutlichen Steigerung der Umsätze, insbesondere durch
die Zusammenarbeit mit unserem Partner NCR.

Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit betrug im Konzern im ersten Halbjahr 1997 9,9 Millionen DM. Hieraus resultierte ein Überschuß in Höhe von 5,7 Millionen DM. Zu berücksichtigen ist, daß im ersten Halbjahr 1997 außerordentliche Aufwendungen in Höhe von 1,3 Millionen DM angefallen sind. Diese insbesondere für Abfindungszahlungen im Zusammenhang mit dem Personalabbau in Deutschland.

Aufgrund der zu erwartenden Umsatzsteigerungen, kombiniert mit Einsparungen im Personalbereich der beiden deutschen
Gesellschaften (Turbon International AG und Kores Deutschland)
gehen wir davon aus, daß der Rückstand beim Ergebnis im Vergleich zum ersten Halbjahr im 2. Halbjahr mehr als aufgeholt wird.

Da außerdem die Bemühungen bezüglich der Veräußerung der Wuppertaler Liegenschaft weit vorangeschritten sind, kann zusätzlich mit einem deutlichen Gewinn aus dieser Transaktion gerechnet werden. Der Veräußerungserlös bewegt sich im zweistelligen Millionenbereich, und da die Gebäude zu einem
großen Teil bereits abgeschrieben sind, wird sich ein
entsprechend hoher Buchgewinn ergeben.

NCR Kooperation

Wie schon oben angesprochen entwickelt sich die Zusammenarbeit mit NCR sehr gut. Neben der bereits im Geschäftsbericht und auf
der Hauptversammlung dargestellten weitreichenden Zusammenarbeit
in den Bereichen Toner, Ink Jet und TTR freut uns besonders die Entscheidung von NCR, die eigene Produktion von Farbbandprodukten über die nächsten 15 Monate komplett einzustellen und in die Turbon Gruppe zu verlagern. Hauptgrund hierfür ist der deutliche Kostenvorteil unserer thailändischen Produktionsstätte. Nach Abschluß der Verlagerung erwarten wir allein hierdurch einen
Umsatz von 12 bis 15 Millionen US-Dollar per annum.

NCR übt Option aus

Im Zuge der guten Zusammenarbeit hat NCR die Option über weitere 470.000 Aktien an der Turbon International AG ausgeübt und wird nach Abwicklung der Transaktion einen Anteil von insgesamt 26,25 Prozent an unserer Gesellschaft halten.

Ausblick

Sowohl die Zusammenarbeit mit NCR als auch die Entwicklung in den anderen Bereichen unseres Unternehmens stimmt uns ausgesprochen optimistisch. Es zeigt sich, daß unsere Entscheidungen der
letzten fünf Jahre (Investition in Toner, Ink Jet, Produktionsstätte Thailand etc.) jetzt Früchte tragen. Während wir 1997 zwar als erfolgreiches Jahr, aber auch als Jahr der Anpassung an die veränderte Marktsituation sehen, erwarten wir
für 1998 ein deutliches Wachstum mit einem Umsatz von über 300 Millionen DM und einer entsprechenden Entwicklung der Ergebniszahlen.

Hattingen, 29.08.1997

Der Vorstand

Auf einen Blick 1-6/1997 1-6/1996
Umsatz 122.587 118.541
Personalaufwand 36.296 35.372
Abschreibungen 6.399 7.015
Ergebnis der gewöhnl.
Geschäftstätigkeit 9.931 10.349
Überschuß 5.713 6.844

Alle Angaben in TDM

Dieser Aktionärsbrief ist zu erhalten über die Turbon International AG - Ruhrdeich 10 - 45525 Hattingen - Tel.:
02324/504118 - Fax 02324/504156.

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

http://www.ots.apa.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/02