EA-Generali: Neuer Leiter der Vermögensverwaltung

Dr. Stephan Stockert übernimmt am 1. September 1997 die Vermögensverwaltung des EA-Generali Konzerns

Wien (OTS) - Eine Schlüsselposition wird am 1. September 1997 bei der EA-Generali AG, der börsennotierten Holding von Österreichs bedeutendster Versicherungsgruppe, neu besetzt: Dr. Stephan Stockert (35) wird mit der Leitung der Vermögensverwaltung des Konzerns betraut.

Die Bedeutung dieser Position spiegelt sich in der Höhe der Kapitalanlagen des Konzerns wieder, die sich auf rund 135 Milliarden ATS belaufen. Damit zählt die EA-Generali Gruppe zu den größten österreichischen Investoren auf dem heimischen und internationalen Finanzmarkt.

Stockert ist seit sieben Jahren für die EA-Generali tätig. Sein bisheriger Aufgabenbereich in der Vermögensverwaltung umfaßte die Kapitalveranlagung für mehrere in- und ausländische Konzerngesellschaften, nämlich für die Erste Allgemeine und Interunfall, und die Koordination der Anlagepolitik mit Generali Deutschland sowie den Gesellschaften der EA-Generali Gruppe in Ungarn und der Tschechischen Republik. Seit 1995 ist Stockert "akademisch geprüfter Versicherungskaufmann".

Der promovierte Jurist absolvierte nach dem Studium das Gerichtsjahr und trat 1986 bei der Bank Gebrüder Gutmann Nfg. AG ein. Vier Jahre sammelte er Erfahrungen im Wertpapierbereich, davon ein halbes Jahr bei Dreyfus in Basel.

Stephan Stockert wurde 1962 in Wien geboren, ist verheiratet und Vater zweier Söhne.

Rückfragen & Kontakt:

Josef Hlinka
Tel.: (01) 534 01-1375
e-mail: josef_hlinka@ea-generali.com

EA-Generali AG

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EAG/OTS