Deutsche Telekom AG: Zwischenbericht / Umsatzsteigerung in der AG

Bonn (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

Die Deutsche Telekom AG weist im
ersten Halbjahr 1997 in der AG ein Umsatz-Wachstum auf rund 29,4 (Vorjahreshalbjahr rund 27,9) Milliarden DM aus. Die Umsatzsteigerung wurde maßgeblich durch den Anstieg der Umsatzerlöse im Telefondienst im Bereich des Privatkundengeschäfts erzielt.

Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit konnte in der AG gegenüber dem Vorjahr um rund 900 Millionen DM auf 3,2 (2,3) Milliarden DM erhöht werden.

Auf der Basis des positiven Cashflow aus Geschäftstätigkeit konnten die Finanzverbindlichkeiten der Deutschen Telekom AG vom Jahresende 1996 bis Ende Juni 1997 planmäßig um weitere 3,3 Milliarden DM auf fast 92,3 Milliarden DM verringert und die Investitionen vollständig finanziert werden.

Ausblick

Der Trend der ersten sechs Monate hat sich bis heute fortgesetzt. Damit kann insgesamt mit einem zufriedenstellenden Jahresergebnis gerechnet und auf dieser Grundlage davon ausgegangen werden, der Hauptversammlung die Erhöhung der Dividende auf 1,20 DM vorschlagen zu können.

Der Konzernabschluß mit konsolidierten Zahlen zu Tochtergesellschaften wird zur Zeit noch erarbeitet und im Rahmen der Konzern-Halbjahres-Bilanz am 18. September 1997 vorgestellt.

Erste Signale zeigen auch auf Konzernebene eine positive Entwicklung für den Umsatz.

Einige Kostenpositionen weisen allerdings einen nicht vollständig zufriedenstellenden Verlauf auf. Hier hat die Deutsche Telekom jedoch bereits Gegenmaßnahmen ergriffen.

Deutsche Telekom AG, Presse und Information.

Bei Fragen rufen Sie bitte an unter: 0228/181-4949

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

http://www.ots.apa.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS-AD HOC-SERVI