Schneeberger: Auch Einem verliert Glauben an Semmeringeisenbahn-Tunnel

Befürworter-Front bröckelt weiter ab

Niederösterreich, 27.8.(NÖI) "Offensichtlich glaubt jetzt
nicht einmal mehr Verkehrsminister Einem an das Projekt Semmering-Eisenbahntunnel. So hat jetzt scheinbar auch er
erkannt, daß man ein Projekt, das verkehrspolitisch
unnotwendig, ökologisch gefährlich und noch dazu infinanzierbar ist, nicht mit der Brechstange durchziehen kann. Es wäre jetzt
die Gelegenheit diesem unsinnigen Projekt endgültig den Garaus
zu machen", so LAbg. Klaus Schneeberger. ****

"Am meisten von einer Aufgabe des SBT-Projektes würden sicherlich die 200.000 Pendler in der Ostregion profitieren. In
der derzeit knappen Budgetsituation könnten jene Milliarden,
die für die unnütze Röhre veranschlagt sind, wesentlich zur Verbesserung der Situation im Nahverkehr genutzt werden",
schloß Schneeberger.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI