Restrukturierungshilfen im Tourismus

Kröll: "Maßnahmen kommen gerade zur rechten Zeit" - "Unterstützungsmaßnahmen für Tourismus dringend notwendig"

Wien (PWK) - In die neue Top-Tourismus-Richtlinie des Wirtschaftsministeriums wurde jetzt ein eigener Punkt für notwendig werdende Restrukturierungsmaßnahmen im Tourismus aufgenommen. "Dieser Schritt kommt gerade zur rechten Zeit. Angesichts starker Umsatzeinbrüche in einzelnen Tourismusregionen sind Unterstützungsmaßnahmen dringend notwendig", erklärt dazu der Obmann der Bundessektion Tourismus und Freizeitwirtschaft, Komm.Rat Hansjörg Kröll. ****

Den kleinen und mittleren Unternehmen der Hotellerie, der Gastronomie und der touristischen Infrastruktur, welche die wesentlichen Angebotsträger des heimischen Tourismus sind, soll zunächst mit Hilfe eines von der "Tourismusbank" ÖHT (Österreichische Hoteltreuhand) ausgearbeiteten Sanierungs- und Reoganisationskonzeptes geholfen werden. Dieses Konzept wird vom Wirtschaftsministerium mit den Gläubigern verhandelt und nach einer vertraglichen Festlegung umgesetzt.

Rückfragen & Kontakt:

Syndikus Dr. Paul Schimka
Tel. 501 05 DW 3567

Bundessektion Tourismus und Freizeitwirtschaft

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK