Treitler: Lügenserie der F wird munter fortgesetzt

Landesverkehrskonzept noch nicht beschlossen

Niederösterreich, 21.8.(NÖI) "Die Lügenserie der F nimmt bedenkliche Ausmaße an. So wurde F-Klubobmann Gratzer erneut
dabei ertappt, wie er mit einer falschen und unwahren
Information an die Öffentlichkeit gehen wollte. Das neue Landesverkehrskonzept ist nämlich noch gar nicht beschlossen,
da nach wie vor darüber diskutiert und beraten werde.
Vorrangiges Ziel dabei ist der Ausbau des Nahverkehrs, da nur
dieser den 200.000 Pendlern in der Ostregion Erleichterungen
bringt. Die Haltung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und der Volkspartei Niederösterreich in der Frage Semmering-Eisenbahntunnel ist hinlänglich bekannt", so der
Verkehrssprecher der Volkspartei Niederösterreich LAbg. Hans Treitler.****

"Gerade der F-Politiker müßte sich daran erinnern, daß sein eigener Obmann Haider Zick-Zack durch und über den Semmering unterwegs ist. So hatte die Kärntner Landesregierung unter dem damaligen Landeshauptmann Haider im sogenannten 'Kärntner Memorandum' vom Frühjahr 1991 einstimmig den Bau des Semmering-Basistunnels gefordert. Es ist erfreulich, daß sich die Freiheitlichen jetzt dem Kampf gegen die unnötige Semmering-Eisenbahntunnel anschließen. Die Frage ist nur: Wie lange ?",
so Treitler.

"Mit derartigen Unwahrheiten schadet Gratzer einzig und
allein dem Land Niederösterreich. Die Bevölkerung wird sich
ihren Reim darauf machen, wenn sie von der blauen Bewegung
ständig falsch informiert wird und ihr Unwahrheiten aufgetischt werden", schloß Treitler.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI