Badenwerk AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Karlsruhe (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

Die ordentliche Hauptversammlung
unserer Gesellschaft hat am 20. August 1997 die von Vorstand und Aufsichtsrat vorgeschlagene Zustimmung zu dem Verschmelzungsvertrag zwischen Badenwerk Holding AG und EVS Holding AG, Stuttgart zur Energie Baden- Württemberg AG, Karlsruhe und zu der Bestellung der von den Anteilseignern zu bestellenden Mitgliedern des Aufsichtsrats der Energie Baden-Württemberg AG erteilt.

Gleichfalls hat die Hauptversammlung in dieser Sitzung auf Vorschlag des Vorstands und des Aufsichtsrats die Zustimmung der außerordentlichen Hauptversammlung der Badenwerk Holding AG (damals:
Badenwerk AG) vom 27. Februar 1997 zur Ausgliederung des nicht Kraftwerke betreffenden Grundbesitzes der Badenwerk Holding AG (damals: Badenwerk AG) auf die Facilma Grundbesitzmanagement und -service GmbH & Co. Besitz KG, der Ausgliederung des Kraftwerke betreffenden Grundbesitzes der Badenwerk Holding AG (damals:
Badenwerk AG) auf die KMS Kraftwerke Grundbesitzmanagement und -service GmbH & Co. Besitz KG und der Ausgliederung des operativen Geschäfts der Badenwerk Holding AG (damals: Badenwerk AG) auf die Badenwerk AG (damals: Badenwerk Betriebe AG) bestätigt.

Der Vorstand

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

http://www.ots.apa.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS-AD HOC-SERVI