Jellasitz: ÖVP in der Rue de la Kack - "Derzeit geht die Demontage der ÖVP von den Ländern aus"

Vorausmeldung zu News Nr. 34/97 (21.8.1997)

Wien (OTS) - In einem Interview in der morgigen Ausgabe des Nachrichtenmagazins News findet Burgenlands VP-Chef erneut starke Worte zur derzeitigen Obmann-Debatte in seiner Partei.

Jellasitz: "Vordergründig sind es Besserwissereien. In Wahrheit versteht jeder die Botschaft. Dabei bräuchte die ÖVP jetzt alle Kraft - für Pensionsreform, Euro und EU-Osterweiterung. Die Landeschefs weigern sich, das in der Bevölkerung zu verkaufen, und sammeln lieber billige Punkte. Deshalb ist die ÖVP in der Rue de la Kack. Wenn wir nicht mit der Selbstbeschädigung aufhören, werden alle darunter leiden. Das ist blanker Egoismus, wenn man sich nur billigen Applaus abholt."

Er kündigte an, auch bei der ÖVP-Klausur in Windischgarsten starke Worte zu verwenden, denn: "Deftige Worte müssen her, wenn Appelle nichts nützen - derzeit geht die Demontage der ÖVP von den Ländern aus."

Rückfragen & Kontakt:

News
Tel.: 213 12 - 101 DW

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS