Badenwerk AG: Geschäftsergebnis optimale Basis für die Fusion / Halbjahresbilanz des Badenwerks erneut Erfolg

Karlsruhe (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Nach dem sehr guten Geschäftsjahr
1996 kann das Badenwerk erneut mit einer Erfolgsmeldung aufwarten:
Das Geschäftsergebnis im ersten Halbjahr 1997 liegt mit 201,3 Mio DM trotz leicht rückläufiger Umsatzerlöse deutlich über dem der ersten sechs Monate des Vorjahrs (rund 156,4 Mio. DM). Zu dem guten Ergebnis haben vor allem geringere Kosten für den Strombezug sowie günstigere Brennstoffpreise beigetragen.

Zu diesen guten Voraussetzungen zählt auch die positive Entwicklung in den anderen Geschäftsfeldern. Besonders zu nennen ist hier das Gasgeschäft. Von Januar bis Juni 1997 gab das Badenwerk 762 Mio. kWh Gas ab, 27 % mehr als im Vorjahreszeitraum. Zur Erfolgsbilanz gehören außerdem neue Kooperationen und Aufträge: die Beteiligung an der Stadtwerke Karlsruhe GmbH; die Übertragung der Anteile an der Kommunikations Industrie Holding AG (KIH), Ettlingen, und der KREUTLER GmbH, Karlsruhe, auf die Rheinmetall Elektronik AG und die gleichzeitige Beteiligung an der Rheinmetall AG; der Auftrag für die Badenwerk-Tochter Thermoselect, auch in Ansbach eine Thermoselect-Anlage errichten.

Ende der Mitteilung

--------------------------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

http://www.ots.apa.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/07