Strasser: Klima sind 20 Minuten wichtiger als 200.000 Pendler

Will Klima wirklich 2. Jahrhundertflop nach Niederösterreich holen

Niederösterreich, 13.8.(NÖI) "Bundeskanzler Klima sind 20-Minuten-Fahrzeitverkürzung nach Triest offensichtlich
wichtiger, als die Anliegen der 200.000 Pendler in Niederösterreich. Gerade Bundeskanzler Klima müßte wissen, daß es in der Ostregion viel wichtigere Nahverkehrsprojekte gibt.
Diese könnten aufgrund der prekären Budgetsituation auf der Strecke bleiben. Zumal nach letzten Schätzungen die Baukosten
für den Semmering-Eisenbahntunnel bei rund 20 Milliarden
Schilling liegen. Wir brauchen in Österreich kein Projekt wie
den Ärmelkanal-Tunnel, der bereits jetzt als Flop des
Jahrhunderts gilt", so LAbg. Dr. Ernst Strasser in einer
Reaktion auf Klima-Aussagen im heutigen News. ****

Zudem erwartet sich Strasser von Klima eine eindeutige Stellungnahme, von der von ihm als Verkehrsminister zugesagten privaten Finanzierung dieses unnützen Projektes. "Der jetzige Verkehrsminister Einem hat bekanntlich mehrmals offen
zugegeben, daß er dieses Vorhaben nötigenfalls auch mit Steuermitteln durchpeitschen will. Die Bevölkerung muß sich fragen, was die Aussagen von Bundeskanzler Klima eigentlich
wert sind. So hat er damalige Verkehrsminister Klima die
private Finanzierung zugesichert. Jetzt denkt sein eigener Parteikollege aber nicht im geringsten daran, sich an diese
Zusagen zu halten", schloß Strasser.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI