Hoechst AG : Hoechst bringt europäisches Textilfasergeschäft in Joint Venture ein

Frankfurt (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Letter of Intent zur Gründung
eines Gemeinschaftsunternehmens mit der Multikarsa Investama unterzeichnet - Stärkung des textilen europäischen Chemiefasergeschäfts

Die Hoechst AG hat mit der Multikarsa Investama, Jakarta, Indonesien eine Absichtserklärung zur Gründung eines Joint Venture unterzeichnet. Diese Erklärung sieht vor, das europäische Hoechst-Geschäft mit Polyester-Filamentgarnen und Stapelfasern für den textilen Einsatz zusammen mit der Marke Trevira zum frühestmöglichen Zeitpunkt in ein gemeinschaftliches Unternehmen einzubringen. Dieses Vorhaben steht unter dem Vorbehalt des Abschlusses der endgültigen Verträge und der erforderlichen behördlichen Genehmigungen.

An dem Joint Venture hält die Multikarsa einen Anteil von 60 Prozent, 40 Prozent verbleiben bei Hoechst. Das neue Unternehmen wird seinen Firmensitz in Deutschland haben, sein Name wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

http://www.ots.apa.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/06