Treitler: Stopp der Geldverschwendung für unnützes Loch

1 Million für Werbekampagne ist Verhöhnung der Steuerzahler

Niederösterreich, 11.8.(NÖI) Eine Ende mit der
Verschleuderung von Steuergeld für den unnötigen Semmeringbahntunnel forderte heute der Verkehrssprecher der NÖ-Volkspartei LAbg. Hans Treitler. "Die Tunnelbefürworter sehen
nun offensichtlich ihre letzten Felle davonschwimmen. Mit einer Million aus dem Steuertopf soll jetzt für das völlig unnötige Prestigeloch auch noch Werbung gemacht werden. ****

Treitler verweist auf jüngste Studien die eindeutig belegen, daß der Semmeringbahntunnel verkehrspoltitisch unnotwendig und ökologisch gefährlich ist. Zudem ist die Höhe des finanziellen Fiaskos, das dieser Tunnel verursacht, noch gar nicht
abzusehen. "Nach jüngsten Angaben könnten die Kosten auf bis zu
20 Milliarden explodieren, was in der derzeitigen
Budgesituation das Aus für viel wichtigere Nahverkehrsprojekte bedeuten würde. Der Semmeringwahnsinn muß ein Ende haben", so Treitler.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI