"EU-Challenge Day"

Pressekonferenz im Hinblick auf das größte europaweite Sportereignis, "EU-Challenge Day" am 17. September 1997

Wien (OTS) - Die Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich und die Stadt Krems laden alle interessierten Journalisten zu einer Pressekonferenz am Dienstag, den 12.
August um 10.00 Uhr auf die Schiffstation der Firma Brandtner
in Krems-Stein ein.****

Der "EU-Challenge Day" wird bei dieser Pressekonferenz vorgestellt und steht unter dem Patronat der Europäischen Kommission. Er wird am 17. September 1997 in allen 15 EU-Mitgliedstaaten abgehalten. Jeweils zwei in ihrer Größe vergleichbaren Städte treten zu einem spielerischen Wettkampf
an mit dem Ziel, eine möglichst große Zahl an Menschen zu einer mindestens 15-minutigen sportlichen Aktivität eigener Wahl zu bewegen. Sieger ist jeweils die Stadt, die gemessen an ihrer Einwohnerzahl mehr Menschen auf die Beine bringt. Am 17.
September werden die Einwohner von Krems in einem 12-stündigen Sportmarathon gegen die irische Stadt Waterford City antreten.

Der Challenge Day basiert bereits auf einem bewährten, erfolgreichen Konzept, an dem sich seit 1990 über 40 Länder
aller Kontinente beteiligt haben. Er hat bewiesen,
international durchsetzungsfähig zu sein und ist das weltweit größte eintägige Breitensportereignis. Er kann als ein Symbol für das Zusammenwachsen der Menschen in Europa gesehen werden
und ist in besonderem Maße ein völkerverbindendes Ereignis,
ohne die spezifischen Eigenschaften der jeweils regionalen bzw. nationalen Sporttraditionen in Frage zu stellen.

Rückfragen & Kontakt:

Vertretung der Europäischen Kommission
in Österreich, Dr. Hatto Käfer, Tel: 01/516 18-349

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DEG/01