Dirnberger: Sieg der Vernunft in Frage KH Allentsteig

Dank VP-Verhandler steht Baubeginn nichts mehr im Wege

Niederösterreich, 8.8.(NÖI) "Der Hartnäckigkeit der NÖ-Volkspartei ist es zu verdanken, daß nun für das Krankenhaus Allentsteig ein Kompromiß und eine Lösung im Sinne der Bevölkerung zu Stande kam. So wurde von unserer Seite immer
wieder die Erhaltung des Akut-Bereiches für Allentsteig
gefordert", so LAbg. Alfred Dirnberger. ****

Dirnberger bedankt sich als Waldvierlter Abgeordneter in
erster Linie bei Landesrat Mag. Edmund Freibauer. "Freibauer
hat erreicht, daß Allentsteig nun eine Sonderkrankenanstalt für Neurologie mit 75 Betten erhält und das Krankenhaus selbst als Akut-Krankenhaus geführt wird", so der Abgeordnete. Durch diese Einigung bleiben wichtige Arbeitsplätze erhalten und die
ärztliche Versorgung ist gesichert. "Dem Baubeginn steht nichts mehr im Wege", so Dirnberger.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI