Stellungnahme zur "Kinderpornoaffäre in Oberösterreich"

Wien (OTS) - Der Rosa Lila Tip, die Beratungsstelle für Lesben und Schwule in der Rosa Lila Villa, verurteilt jeden sexuellen Mißbrauch an Kindern sowie Unmündigen.

Leider zeigt die aktuelle Berichterstattung im Zusammenhang mit der "Kinderpornoaffäre in Oberösterreich" erneut die mangelnde Differenzierung zwischen Kindesmißbrauch einerseits und Homosexualität andererseits. Solche Pressemeldungen verstärken das gängige Vorurteil eines Zusammenhangs zwischen Pädophilie und männlicher Homosexualität und untergraben daher unsere Beratungstätigkeit: Die MitarbeiterInnen des Rosa Lila Tip unterstützen mündige Jugendliche und Erwachsene in ihrer Entwicklung zu einem positiven lesbisch/schwulen Selbstverständnis.

Rückfragen & Kontakt:

Rosa Lila Tip, Beratungsstelle für homosexuelle
Frauen und Männer
Tel.: 01/58 68 150

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LSF/OTS