Vorstand schlägt Ausschüttung einer Dividende von 10 DM vor (Vorjahr: 5,40 DM) / BHW-Konzern hat Beteiligung reduziert

Bonn (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

1. Für das Geschäftsjahr 1996/97 (31.07.) schlägt der
Vorstand der DSL Holding AG, Bonn, die Ausschüttung einer
Dividende von 10 DM je 50-DM-Aktie plus Steuergutschrift
(4,29 DM) vor. Damit steigt die Dividende um 85 % gegenüber
dem Vorjahr (5,40 DM). Dies teilte der Vorstand der
Gesellschaft heute nach Aufstellung des Jahresabschlusses
mit. Im März dieses Jahres hatte die Gesellschaft bereits
eine deutliche Dividendensteigerung in Aussicht gestellt.

2. Von der Konzern-Leitung des BHW hat die DSL Holding AG erfahren, daß die BHW-Gesellschaft für Wohnungswirtschaft
mbH (GfW) ihre Beteiligung auf einen Anteil knapp über 10 % reduziert hat. (Veröffentlichung am 24. Februar 1997 nach
§ 25 WpHG = 20,69 %).

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

http://www.ots.apa.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/01