Zusammenarbeit DPD Austria - PTA: Ein Gewinn für alle Starke Partnerschaft

Wien (OTS) - Seit Anfang Juli gehen DPD Austria und Post & Telekom Austria offiziell gemeinsame Wege. Für Business to Business - Kunden wie für private Paketkunden eröffnet diese Partnerschaft bislang noch nie dagewesene Serviceperspektiven.

Es ging Schlag auf Schlag: Erst Anfang des Jahres hat Marktführer APS (Austria Paket System) mit Übernahme des weltweit eingeführten Markennamens DPD Direct Parcel Distribution eine führende Position am internationalen Paket-markt angepeilt. Nur wenige Wochen später wurden die Karten auch am Österreichischen Paketmarkt neu gemischt:
In einer Mitte Februar unterzeichneten Absichtserklärung haben die österreichischen DPD-Gesellschafter mit der Post- und Telekom Austria AG eine umfassende Kooperation im Bereich des Geschäftspaketes (Business-to-business) vereinbart. Durch die mittlerweile rechtskräftig unterzeichneten Verträge gelang es den beiden marktführenden Spezialisten - DPD bei kommerziellen Paketen, die Post am Privatkundensektor - nicht nur, die Stärken im jeweiligen Kompetenzbereich zu konzentrieren, sondern auch dem verschärften globalen Wettbewerb am internationalen Paketmarkt mit einer zukunftssicheren österreichischen Lösung zu begegnen, die sicherstellt, daß die erzielte Wertschöpfung zu 100% im Inland verbleibt.

Vorteile für Paketkunden

Während sich Versendern, die Business-to-Business - Pakete per Post versen-en, in Zukunft die gesamte Vorteilspalette der nach ISO 9001/9002 zertifizierten DPD-Logistik erschließt, steht DPD - Kunden nun zusätzlich die marktdurchdringende Infrastruktur der Post mit ihren 2300 Postämtern in ganz Österreich und dem bestens geschulten Personal zur Verfügung. Insgesamt werden sich durch die Partnerschaft DPD/PTA aber auch gänzlich neue Synergien und damit bislang ungeahnte Möglichkeiten erzielen lassen. Derzeit entwickeln Logistikexperten beider Häuser Optimierungsmodelle und neue Produktstrategien. So wird beispielsweise das "schnelle Business-Paket" künftig gewerblichen Versendern auch am Postschalter zur Verfügung stehen, und diesen die empfangskundenfreundliche schnellen DPD-Zustellung innerhalb 24 Stunden und die vielfältigen Servicevorteile (Permanente Sendungsverfolgung, öS 7.000,-- Versicherung pro Paket, jederzeit abrufbarer Abliefernachweis, etc.) zugänglich gemacht. Und der klassische DPD-Kunde kann - wenn beispielsweise nach der täglichen Hausabholung noch weitere zu versendende Pakete anfallen - in Zukunft auch das jeweils nächstgelegene Postamt als Aufgabestelle nützen.

Gewinn für alle

Wann sämtliche, sich aus der Partnerschaft ergebenden Synergieeffekte, ausgeschöpft sein werden, läßt sich derzeit nicht einmal von erfahrenen Postfüchsen und Paketlogistikern abschätzen. Aber bereits angesichts der vorliegenden Fakten - maximale Sicherheit für heimische Arbeitsplätze, internationale Wettberwerbsfähigkeit österreichischer Partner, optimale Vorbereitung eines öffentlichen Unternehmens auf Gewinnorientierung, Privatisierung und Börsegang und vieles mehr - darf jeder Beteiligte, von den Paketversendern und -empfängern bis zu den österreichsichen Steuerzahlern, als Gewinner gesehen werden.

(Siehe auch APA/OTS-BILD)

Rückfragen & Kontakt:

Erwin Wanek
Tel: 01/8698700

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS