Wiener Liberale: "Metro-Wien"-Region als Anziehungspunkt für in- und ausländische Investoren

LIF-Alkier: Überregionale Harmonisierung und Kooperation forcieren

Wien (OTS) Einen Vorstoß zur Verbesserung der Attraktivität Wiens als Wirtschaftsstandort brachte heute der Liberale Landtagsabgeordnete Wolfgang Alkier ein: "In Zeiten zunehmender Internationalisierung und Globalisierung interessiert es Wirtschaftstreibende nicht, wo Staats- geschweige denn Stadtgrenzen verlaufen. Zur Sicherung ihrer Attraktivität muß die Stadt Wien endlich über den Untertassenrand hinausblicken und Gespräche auf Länderebene forcieren." Hier lasse die Wiener Landesregierung seit Jahren ernsthafte Anstrengungen vermissen.

Ziel solle eine weitestgehende Harmonisierung und Vereinfachung der rechtlichen Bestimmungen und der Verwaltung im Rahmen der sogenannten "Planungsregion Ost" sein. Diese solle sich nach Liberalen Vorstellungen zu einer echten "Metro-Wien"-Region entwickeln.
In weiterer Folge müßten auch die, an Ostösterreich angrenzenden Reformländer ernsthaft in Verhandlungen einbezogen werden.

Alkier: "Gerasdorf, Schwechat, Brunn am Gebirge oder Vösendorf haben zum Teil Standortvorteile für verschiedene Unternehmensgründungen, wo Wien als Metropole gemeinsame Synergien erreichen kann. Ein wichtiger Schritt ist somit auch die Kooperation und spätere Zusammenlegung von Wirtschaftsansiedelungs- und -servicestellen wie WWFF und ecoplus."

Sollten die Harmonisierungsgespräche von Wiens Nachbarn auf Länderebene blockiert werden, haben die Liberalen einen weiterführenden Vorschlag: "Dann soll Wien Gespräche mit einzelnen Umlandgemeinden beginnen und auf dieser Ebene die weitestgehende Harmonisierung sowie die Vvereinheitlichung von Marketinganstrengungungen besprechen", fordert Alkier.

Voraussetzung dafür sei freilich, daß Wien selbst durch eine radikale Verwaltungsreform als Wirtschaftsstandort attraktiver würde, so Alkier abschließend, der weitere Liberale Vorschläge zur Verwaltungsvereinfachung und zur Attraktivitätserhöhung des Wirtschaftsstandortes Wien ankündigte.

(Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle, Tel.: 4000-81563

Liberales Forum - Landtagsklub Wien,

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKW/LKW