OeNB-Stand öst.Direktinvestitionen im Ausland und ausländ. Direktinvestitionen in Österreich - Ergebnisse der Erhebung per Ende 1995

Wien (OTS) - Nach der jüngsten Erhebung der Oesterreichischen Nationalbank über den Stand der Auslandsbeteiligungen betrug das Gesamtvolumen der aktiven Direktinvestitionen (d.s. die Unternehmensbeteiligungen Österreichs im Ausland) per Ende 1995
118 Mrd S. Nach einem vorläufigen Ende des Booms österreichischer Auslandsbeteiligungen im Jahr 1994 hat der Ausbau der österreichischen Direktinvestitionsstände im ersten Jahr nach dem EU-Beitritt damit wieder an Dynamik gewonnen.

Auch auf Seiten der passiven Direktinvestitionen (also der ausländischen Direktbeteiligungen in Österreich) war 1995 eine Wachstumsbeschleunigung zu beobachten. Per Ende 1995 erreichten
die ausländischen Investitionen in österreichische Unternehmen einen Gesamtstand von 177 Mrd S.

Sowohl auf der Aktiv- als auch auf der Passivseite der Unternehmensbeteiligungen findet die fortschreitende Verflechtung Österreichs mit dem Wirtschaftsraum der EU ihren Niederschlag.

Der tendenzielle Rückgang des EU-Anteils bei den österreichischen Direktinvestitionen im Ausland - bei gleichzeitigem Anstieg des Anteils der Ostländer - fand 1995 vorerst ein Ende. In beiden Zielregionen wird voraussichtlich auch 1996 der Anteil stabil gehalten (EU ca. 45%, Ostregion ca. 30%).

Die Auslandbeteiligungen in Österreich wurden bereits in der Vergangenheit von Investoren aus EU-Staaten, allen voran Deutschland, dominiert. Die restlichen Investitionen kommen im Wesentlichen aus den USA, Japan und der Schweiz. Per Ende 1995 und in der Schätzung für 1996 zeigt sich eine weitere Steigerung des EU-Anteils, wodurch gegenwärtig mehr als zwei Drittel der passiven Beteiligungen der EU zuzuordnen sind.

Nach wie vor ist die Ertragskraft der österreichischen Beteiligungen im Ausland spürbar geringer als jene der ausländischen Investitionen in Österreich. Die jüngsten Erhebungen zeigen jedoch ein Ansteigen der Ertragskraft der aktiven Beteiligungen: Nach 1994 war auch im Jahr 1995 eine steigende Rentabilität zu verzeichnen. Dies führte neuerlich zu einem insgesamt positiven Jahresergebnis, das 1995 1,3 Mrd S erreichte.

Die hohe Ertragskraft der ausländischen Direktbeteiligungen in Österreich drückte sich 1995 in dem besonders günstigen Jahresergebnis in der Höhe von 22 Mrd S aus. Dabei haben vor allem die Direktbeteiligungen aus den USA, den Niederlanden, der Schweiz und Deutschland hohe Gewinne erwirtschaftet.

Aufbauend auf die Ergebnisse 1995 zeigen aktualisierte Schätzungen für 1996 folgendes Bild: Bis Ende des Jahres 1996 dürfte das gesamte Investitionsvolumen aktivseitig voraussichtlich auf rund 118 Mrd S angestiegen sein. Die Schätzungen für den Stand der passiven Direktbeteiligungen zu Jahresende 1996 ergeben eine Wert von rund 200 Mrd S.

Stand aktiver und passiver Direktinvestitionen 1990, 1994 bis 1996

aktiv passiv
1990 1994 1995 1996 1990 1994 1995 1996

Komponente in Mrd S

Nominalkapital ........ 28,4 64,2 71,4 80 55,2 64,5 71,5 80 sonstiges Eigenkapital 11,5 19,8 23,9 25 44,6 60,0 86,9 100 Kredite ............... 8,2 19,0 22,8 25 6,7 20,8 18,5 20

Gesamtstand ........... 48,0 103,0 118,0 130 106,5 145,3 176,9 200

davon
EU (ohne Deutschland) . 12,6 28,6 31,7 33 27,0 36,6 44,7 47 Deutschland ........... 12,1 18,1 23,1 26 40,2 50,6 74,4 94 Schweiz u.Liechtenstein 9,2 11,6 11,3 12 20,6 25,9 27,2 27 Osteuropa(ohne Ungarn) ..1,6 14,8 17,7 20 1,3 2,3 2,4 2 Ungarn ................ 3,8 17,7 16,0 17 0,2 0,5 0,5 1 USA und Kanada ........ 5,3 7,2 8,1 9 10,0 9,8 11,7 12 andere ................ 3,5 4,9 10,1 14 7,3 19,5 16,0 17

1996 = Schätzungen
Quelle: DI-Stand Erhebung der OeNB

Anmerkung:
Zum Gesamtstand von Auslandinvestitionen werden gemäß internationalen Standards das investierte Nominalkapital, das sonstige Eigenkapital (d.s. Rücklagen bzw. Gewinn- und Verlustvorträge) und die Kreditverbindlichkeiten bzw. -forderungen innerhalb verbundener Unternehmen gezählt.

Rückfragen & Kontakt:

Oesterreichische Nationalbank
Sekretariat des Direktoriums/
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.Nr.: (0222) 404 20 DW 6666
Internet: http://www.oenb.co.at/oenb

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ONB/D.S.RÜCKLAGEN B