Hornbach Baumarkt AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Bornheim (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Der in der britischen
Sonntagszeitung "Financial Mail on Sunday" publizierte Artikel vom 27. Juli 1997, nach dem die Kingfisher- Gruppe die Übernahme der HORNBACH-Gruppe für 400 Mio. £ (1,2 Mrd. DM) plane, entbehrt jeglicher Grundlage. Die Familie Hornbach denkt zur Zeit keinesfalls daran, ihre Mehrheitsbeteiligung an der Unternehmensgruppe aufzugeben und führt auch keine Gespräche mit Kingfisher.

Im Jahr 1992 wurden Verhandlungen über eine Schachtelbeteiligung von Kingfisher an der HORNBACH-Baumarkt-AG geführt. Nachdem sich die Gespräche zerschlagen hatten, wurde ein Aktienpaket von 20 % der HORNBACH-Baumarkt-AG über die Börse emittiert.

Der Vorstand

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

http://www.ots.apa.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/03