Leitung der PTA-Direktionen in Wien und Linz neu besetzt

Wien (OTS) - Mit sofortiger Wirkung wurde Mag. Anton Tettinek mit der Leitung der PTA-Direktion Wien und Dr. Josef Vordermeier mit der Leitung der PTA-Direktion Linz betraut. Mit 1. September 1997 erhält das bisherige Inspektorat Salzburg den Status einer Direktion, deren Leitung weiterhin Mag. Wilhelm Blecha, künftig als Präsident, wahrnehmen wird.

Mag. Anton Tettinek: "Die Mitarbeiter sind unser wertvollstes Kapital"

Mag. Anton Tettinek wurde am 13. August 1941 in Wien geboren. Der neue Leiter der größten PTA-Direktion ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Mag. Tettinek startete seine berufliche Laufbahn bei der PTV nach Abschluß einer Feinmechanikerlehre im August 1959. Parallel zu seiner Berufstätigkeit absolvierte Mag. Tettinek nicht nur die Oberstufe des Realgymnasiums, sondern auch das Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien, das er am 13. März 1971 erfolgreich abschloß.

In seiner akademischen Karriere war Mag. Tettinek als Leiter des Vorstandsbüros zwischen Februar 1983 und Mai 1990 u.a. für Dienstrechtsangelegenheiten und Öffentlichkeitsarbeit, sowie als Leiter der Gruppe II für Postrecht, Postbetrieb, Fernmelderecht, Funkrecht und Hochbau-Koordination verantwortlich und konnte damit umfangreiche Kenntnisse in allen Betriebssparten erwerben.

Mit seinen guten Kontakten zur Personalvertretung, die er als Verbindungsbeamter zu den Personalausschüssen erfolgreich gestalten konnte, und seiner Erfahrung im Personalmanagement (Vorsitzender der Aufnahmekommission bei der PTV-Direktion Wien zwischen 1991 und 1996) wird Mag. Tettinek im Bereich seiner Organisation für Kontinuität im Unternehmensklima sorgen und für die Mitarbeiter immer ein offenes Ohr haben.

Daran schließt sich sein Credo für die so wichtige Schnittstellenfunktion des Direktionsleiters: "Das wertvollste Kapital sind unsere Mitarbeiter, in deren Förderung und Entwicklung wir investieren müssen. Dann ist es sicher kein Problem, die Marktführerschaft zu erhalten und den Börsengang 1999 als Gesamtunternehmen Post und Telekom Austria AG zu schaffen."

Dr. Josef Vordermeier: "Der Kunde steht im Mittelpunkt aller Entscheidungen"

Dr. Josef Vordermeier wurde am 22. Oktober 1945 in Linz geboren. Der neue Leiter der zweitgrößten PTA-Direktion hat in Graz zwischen 1960 und 1964 den Beruf eines Fernmeldemonteurs erlernt. Während seiner Tätigkeit beim Fernmeldebauamt Linz absolvierte Dr. Vordermeier das Gymnasium und erwarb anschließend nach nur 4-jähriger Studienzeit an der Universität Linz den Doktor der Rechtswissenschaften (Promotion: 12. April 1973).

Nach einer mehrmonatigen Tätigkeit bei der Finanzprokuratur Wien, wo Dr. Vordermeier Rechtsgutachten in Vertretung der Republik Österreich ausarbeitete, begann seine eigentliche Karriere im Bereich der PTV-Direktion Linz.

Das breite Spektrum seiner Tätigkeit umfaßte Personalangelegenheiten (1975-1977), fernmeldebehördliche Tätigkeiten (1977-1979), Aufgaben der Postinspektion wie betriebsorganisatorische Angelegenheiten, Schulungstätigkeiten und Marketingagenden (1979-1989), Postautodienst-Controlling (1989-1993) sowie Postbetrieb und Postrecht (1993-1995) in Funktion des Abteilungsleiters. Am 1. Februar 1995 wurde Dr. Vordermeier mit der Leitung der Gruppe I (Post und Personalamt) betraut.

Der neue Direktionsleiter Dr. Josef Vordermeier fokusiert seine langjährigen beruflichen Erfahrungen in einer zentralen Devise: "In Zeiten zunehmenden Wettbewerbs werde ich mein ganzes Tun darauf ausrichten, die Kunden in den Mittelpunkt aller Entscheidungen zu stellen, um dadurch die Konkurrenzfähigkeit der Post und Telekom Austria AG in allen Unternehmensbereichen zu erhalten und nach Möglichkeit zu verbessern."

Rückfragen & Kontakt:

Post & Telekom Austria
Generaldirektion - Abteilung Presse
Tel.: 51551-5040

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPT/OTS