Ford Werke AG: Ford mit Gewinn

Köln (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Die Ford-Werke AG hat das erste
Halbjahr 1997 mit einem Gewinn von 80 Millionen DM abgeschlossen (Vorjahr: 75 Millionen DM). Der Absatz betrug im gleichen Zeitraum 567.000 Fahrzeuge (Vorjahr: 608.000 Fahrzeuge), davon entfielen 195.000 auf das Inland (Vorjahr: 231.000 Fahrzeuge) und 372.000 auf den Export (Vorjahr: 377.000 Fahrzeuge). Aufgrund des geringeren Volumens reduzierten sich die Umsatzerlöse auf 13,9 Milliarden Mark (Vorjahr: 14,2 Milliarden DM). Gründe für den Absatzrückgang sind die gesunkenen Zulassungszahlen in Deutschland (-4,2 Prozent) sowie im wichtigsten Exportmarkt Frankreich (-20,4 Prozent). Außerdem hat Ford in den letzten Monaten gezielt die Lagerbestände bei den Händlern abgebaut. In Deutschland erzielte Ford im ersten Halbjahr einen Pkw-Marktanteil von 11,3 Prozent und lag damit auf dem Niveau des vollen Jahres 1996. Die Produktion der Ford-Werke AG belief sich im ersten Halbjahr auf 508.000 Fahrzeuge (Vorjahr: 538.000). Die Beschäftigtenzahl sank geringfügig auf 44.453 Mitarbeiter (- 3 Prozent).

William Boddie, Vorstandsvorsitzender der Ford-Werke AG, wertete das Halbjahresergebnis als einen Schritt in die richtige Richtung: Es werde der Ford-Werke AG gelingen, wie angekündigt, die internen Kosten in diesem Jahr um drei Prozent des Umsatzes zu verringern. Jedoch würden diese Einsparungen durch die verschlechterten externen Bedingungen besonders auf dem deutschen und europäischen Automobilmarkt zum Teil kompensiert. Boddie äußerte sich allerdings zuversichtlich, daß Ford in Deutschland den Absatz verbessern werde. Im Juni kletterte der Ford- Marktanteil auf 12,8 Prozent (Vorjahr:
11,0 Prozent).

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

http://www.ots.apa.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/14