Mautner Markhof: Road-Pricing ist Schlag ins Gesicht der Wirtschaft

Niederösterreich, 16.7.97 (NÖI) Als einen Schlag ins Gesicht der Wirtschaft bezeichnete heute LAbg. Michael Mautner Markhof
die geplante Einführung eines Road-Pricing Systems in
Österreich. Verkehrsminister Einem ist daher aufgefordert,
seine Pläne zu verwerfen.****

"Auch mit der Einführung eines Road-Pricing Systems für LKWs wären tausende Arbeitsplätze in unserem Land gefährdet. Österreich würde von der Liste der attraktiven Wirtschaftsstandorte sehr schnell an eine der letzten Plätze katapultiert werden", so der Abgeordnete weiter.

"Ein Alleingang Österreichs beim Road-Pricing würde die Transportkosten für das heimische Transportgewerbe erheblich verteuern. Der Schaden für die gesamte Wirtschaft ist gar nicht absehbar. Es ist daher angebracht, daß das Road-Pricing in Österreich zumindest so lange zurückgestellt wird, bis
innerhalb der Europäischen Union eine abgestimmte Vorgangsweise erzielt ist", betonte Mautner Markhof.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI