ExpoVision bringt am 14.7. den Großglockner nach Wien

Österreichs führender Messeberater, ExpoVision/Böhler + Partner -14 Mitarbeiter, 40 Mio. Umsatz - bringt für einen Tag den Großglockner nach Wien:

Am Graben vor der Pestsäule in der Wiener Innenstadt haben Interessierte am Montag, den 14.7.1997, in der Zeit von 09.00 bis 19.00 Uhr die Möglichkeit, sich in das Naturschutzgebiet um Österreichs höchsten Berg, den Großglockner, versetzen zu lassen.

Das Szenario: In einem speziell dafür vorbereiteten, abgedunkelt en und vollklimatisierten Ruheraum erlebt der Besucher via Großbildprojektion und Original-Tonaufnahmen den Sonnenaufgang am Großglockner. Die Aufnahmen stammen aus einer Folge der ORF-Wissenschaftsreihe Universum. Jeweils drei Personen gleichzeitig haben, abseits der Hektik des City-Trubels, in Liegestühlen und mit Kopfhörern ausgestattet, die Möglichkeit, in ein alle Sinne ansprechendes einmaliges, kontemplatives Naturerlebnis einzutauchen.

Die Aktion ist der Startschuß zu einer über drei Jahre laufenden Imagekampagne für den Nationalpark Hohe Tauern. Das Ziel der Kampagne: über eine möglichst breite Bekanntheit und Akzeptanz im Inland auch die internationale Anerkennung des Nationalparks zu erreichen und damit seine Zukunft zu sichern.

Das gesamte für den Event benötigte Equipment im Gesamtwert von rund öS 300.000,-- stellt ExpoVision, das führende österreichische Messeberatungsunternehmen mit Niederlassungen in Hohenems und Wien, zur Verfügung. Die Geschäftsführer Thomas Barnowski und Harald Schimitschek, zum Motiv des Sponsorings: "Gerade als Unternehmer trägt man auch eine große gesellschaftliche Verantwortung. Die Umwelt und die Natur sollten uns allen ein Anliegen sein".

Alle Österreicher haben zudem am 14.7. die Möglichkeit, sich über Anruf bei der Wiener Nationalpark-Hotline (01) 405 5000 an der "Aktion Stein-Zeichen" zu beteiligen. Für jeden Anrufer wird am Infostand in der Wiener City und am Fuß des Großglockners ein Stein gesetzt. Besucher des Events in der City bekommen ihren persönlichen Stein als Erinnerung.

Pressetermin zur Vorstellung des Projekts und Start des Aktionstages:

Zeit: Montag, 14.7.1997, 10.00 Uhr
Ort: Cafe de l"Europe, Am Graben 31, 1010 Wien
(neben Haas-Haus)
Teilnehmer: Umweltminister Martin Bartenstein
LH-Stv. Ferdinand Eberle (Tirol), Vorsitzender des Nationalparks Hohe Tauern
Landesrat Robert Lutschounig (Kärnten)
Thomas Barnowski, Geschäftsführer ExpoVision

Programm: Präsentation der Imagekampagne
Bilanz des Nationalparks Hohe Tauern

anschließend: Start der Aktion "Steinzeichen"
Event "Der Großglockner in Wien" Nationalparkwarte informieren über ihre Arbeit

Rückfragen: Aigner PR
Ansprechpartner:Martina Aigner
Tel.: 01-718 28 00
Fax: 01-712 11 14 79
e-mail: aigner aigner-pr.co.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/01