Michalitsch: Sicherheit geht vor Straßenausbau

Bahnausbau hat gegenüber Straßenausbau Vorrang

Niederösterreich, 10.7.97 (NÖI) Durch ein
gebetsmühlenartiges Wiederholen von Forderungen, werden diese
nicht sinnvoller. So ist die Forderung von SP-Abgeordneten
Gruber nach einem Fortsetzungsbau der S33 nachrangig gegenüber
dem Bahnausbau der Linie Krems - St.Pölten - Lilienfeld. Zu
ersehen ist dies auch im NÖ Landesverkehrskonzept, stellte
heute LAbg. Martin Michalitsch klar.****

Michalitsch betonte in diesem Zusammenhang, daß bereits zahlreiche Maßnahmen auf der B20 im Sinne der Sicherheit für
die Bevölkerung gesetzt worden sind, die auf einer Untersuchung
des Kuratoriums für Versicherheit basieren. Beispiele dafür
sind verbesserte Markierungen, zwei Verkehrsinseln und der bevorstehende Bau des Kreisverkehrs in Traisen. "Diese
Maßnahmen sind weitaus sinnvoller, als einen Straßenausbau zu forcieren, der nach der UVP einen Zeithorizont von mindestens
10 Jahren erfordert."

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI