Wolfgang Pell neuer Finanzchef in Seibersdorf

Pell: "Forschung muß sich für alle lohnen!"

Wien (OTS) - Mit Anfang Juli übernahm Wolgang Pell die Leitung des Finanzbereiches im Österreichischen Forschungszentrum Seibersdorf (ÖFZS). Der 38-jährige Pell kam über EVN, die ABB Industrie GmbH und die Hirtenberger AG nach Seibersdorf. Bei der ABB Industrie GmbH war Pell als Abteilungsleiter verantwortlich für die Bereiche Controlling, Betriebswirtschaft und Informationsmanagement, in der Hirtenberger AG hatte er als Leiter des Vorstandsbereiches Finanzen die kaufmännische Leitung über und war u.a. für Finanzierungen und Tochtergesellschaften zuständig.

Anläßlich der Übernahme des neuen Aufgabenbereiches meinte der neue ÖFZS-Finanzchef, daß sich Forschung lohnen müsse. Einerseits für das Forschungszentrum Seibersdorf, das sich künftig stärker bemühen müsse, verkaufbare Leistungen zu produzieren. Industriebetriebe, die in Forschung investieren, müßten andererseits die Früchte ihrer Investitionen ernten.

Wörtlich nannte der neue Finanzchef zwei Ziele seiner kommenden Tätigkeit: "Es gilt verstärkt Freiräume für die Forschungstätigkeit zu schaffen durch entsprechende Mittelbeschaffung und durch den Abbau administrativer Schranken. Gleichzeitig will ich dazu beitragen, den Industriestandort Österreich durch österreichisches know how zu sichern".

Seine wesentlichsten Arbeitsmaximen zur Zielerreichung beschrieb Pell mit den Faktoren Kunden- und Zielorientierung, Projektmanagement und Termintreue.

Dipl.Ing. Mag. Wolfgang Pell studierte an der TU Wien Informatik mit den Spezialgebieten Kombinatorik, formale Systeme und Statistik und an der Wirtschaftsuni Wien Handelswissenschaften mit den Spezialgebieten Operations Research und Controlling.

Zu seinen Hobbys zählt Pell Bridge und Neuroinformatik. Pell lebt in Baden bei Wien, ist verheiratet und Vater eines 9-jährigen Sohnes.

Rückfragen & Kontakt:

ÖFZS
Dipl.Ing. Mag. Wolfgang Pell
Tel.: 02254/780-0
e-mail: pell@arcs.ac.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OFS/OTS