Rheinmetall AG: Bundeskartellamt gibt Erwerb von STN Atlas Elektronik frei

Düsseldorf (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

Das Bundeskartellamt in Berlin
hat den Vollzug des Erwerbs der STN Atlas Elektronik GmbH durch das Konsortium Rheinmetall AG, Badenwerk AG und British Aerospace plc. am Abend des 8. Juli 1997 freigegeben, Dabei ist das Bundeskartellamt dem Vorschlag von Rheinmetall zu einer konstruktiven industriellen Lösung gefolgt. Sie sieht vor, den Produktbereich "Fahrzeugsysteme und Flugabwehr" im Geschäftsbereich Systemtechnik in die neu gegründete "Elektronische Fahrzeugsysteme GmbH" (EFS) einzubringen und neben den Partnern Rheinmetall und British Aerospace die Wettbewerber Krauss Maffei und Wegmann mit je 25 % daran zu beteiligen. Die EFS wird einen Umsatz von 120 Mio DM haben und 150 Mitarbeiter beschäftigen.

Die Wettbewerbsabteilung der Europäischen Kommission hatte das Kartellverfahren über die STN Atlas Elektronik GmbH am 24. April 1997 erwartungsgemäß an das Bundeskartellamt nach Berlin zurückverwiesen. Das Bundeskartellamt hatte abschließend zu prüfen, inwieweit die Übernahme der STN Atlas Elektronik GmbH durch das Konsortium Rheinmetall AG (industrielle Führung), Badenwerk AG und British Aerospace plc. Auswirkungen auf den Markt für gepanzerte Fahrzeuge haben würde. Davon war ausschließlich der Teilbereich "Fahrzeugsysteme und Flugabwehr" des Geschäftsbereiches Systemtechnik von STN Atlas Elektronik betroffen.

Die übrigen Geschäftsbereiche von STN Atlas Elektronik -Simulationstechnik, Marinetechnik und Schiffselektronik sowie alle übrigen Arbeitsgebiete des Geschäftsbereiches Systemtechnik - waren wettbewerbsrechtlich nicht beanstandet worden und wurden vom Bundeskartellamt auch nicht mehr geprüft.

Die STN Atlas Elektronik wird 1997 mit 4.800 Mitarbeitern rund 1,4 Mrd DM umsetzen. Sie ist die Führungsgesellschaft des neuen Rheinmetall-Unternehmensbereiches Wehrtechnische Elektronik.

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de http://www.ots.apa.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS-AD HOC-SERVI