Liberales Forum Wien zu den Todesfällen im Kaiser Franz Josef-Spital

Gesundheitssprecherin Bolena fordert Verbesserungen in der Krankenpflegeausbildung

(Wien OTS) "Es muß leider immer wieder etwas passieren, damit etwas passiert", kommentiert Alexandra Bolena, die Gesundheitssprecherin der Wiener Liberalen den tragischen Unglücksfall im Kaiser Franz Josef-Spital. Nach Katastrophen werden regelmäßig Kommissionen gegründet, die solche Probleme in Zukunft ausschließen sollen. So wird auch in diesem Fall eine Expertenkommission zur Supervision und Krisenintervention gegründet.

Tatsache ist aber, daß die Schlagworte Supervision, Krisenintervention und Qualitätssicherung keine Patentrezepte zur Lösung aller Probleme darstellen können. Diese Instrumente werden in den Wiener Spitälern auch heute schon angewandt.

Was hingegen in der Krankenpflegeausbildung noch fehlt, ist eine psychologische Schulung, in der den SchülerInnen der Umgang mit der Verantwortung ihres Berufes nähergebracht wird. "Hier sind sicherlich noch Verbesserungen notwendig", so Bolena abschließend.

(Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle, Tel.: 4000-81553Liberales Forum - Landtagsklub Wien,

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKW/LKW