Gewerbeverein: AMS weiß wo es lang geht.

Wien (OTS) - Erfreulich ist, daß die Experten des Arbeitsmarktservices (AMS) genau wissen, wie man richtige Arbeitsmarktpolitik macht. Dementsprechend war auch kein Vertreter dieser honorigen Verwaltungsdienststelle letzte Woche beim Symposium "Arbeit für alle" in Mürzzuschlag. Dabei waren dort viele nationale und internationale Experten als Referenten und im Publikum. Übrigens, - Politiker sah man ebenfalls keine als Referenten oder im Publikum -die erklärten die Weltlage allenfalls medial wirksam vom Diskussionspodium aus.

Natürlich, was kann man denn schon in Mürzzuschlag zum Thema Arbeitslosigkeit lernen, wo den Herren Buchinger und Böhm und ihren Mitarbeitern zur Lösung des Hauptproblems unserer Wirtschaft - der Arbeitslosigkeit - über Dienstreisen die ganze Welt offen steht?

Man kann aus dem Verhalten der AMS-Leitung schon etwas lernen:

+ Destinationen, wie Mürzzuschlag sind unter ihrer Würde. Auch wenn es derzeit das Job-Wunder Steiermark gibt.

+ Am Samstag an einem Symposium teilzunehmen, würde die geheiligte Arbeitsruhe stören.

+ Lebensbegleitendes Lernen ist aufwendig und unangenehm.

Übrigens - Eigenschaften, die sich so mancher Arbeitsloser zwischenzeitlich zu eigen gemacht hat. Bei solchen Vorbildern!

Die Rechnung haben wir heute präsentiert bekommen: Österreichs Arbeitslosigkeit steigt leider munter weiter. Trotz des Allwissens der Herrn Buchinger, Böhm und ihrer Mitarbeiter.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Gewerbeverein
Tel.: 587 36 33 Serie

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AMS/OTS