Lenzing: Lyocellanlage in Betrieb

Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich. keine
Fragen bitte an
Dr. Rosemarie Schuller unter Tel 07672/701/2713 richten.

Ad-Hoc Mitteilung von: Lenzing

Produktionsstart in Heiligenkreuz
1. Europäisches Lyocellwerk in Betrieb

2. Juli 1997

Gestern startete die Lenzing Lyocell
GesmbH., eine 100 %ige Tochter der Lenzing
AG, die großkommerzielle Produktion für
Lyocellfasern im burgenländischen
Heiligenkreuz.

Sensationeller Start zu nächtlicher Stunde

Um 01.30 Uhr fiel heute Nacht der erste
Ballen Lyocellfasern fertig verpackt mit
einem Versandgewicht von rund 300 kg aus der
nagelneuen Presse.

Optimales Zusammenspiel aller Beteiligten

Auf einem Areal von 12 ha entstand innerhalb
von 20 Monaten das weltweit modernste
Cellulosefaserwerk und die erste und einzige
Lyocell-Großproduktion Europas. Dieser
äußerst eng gesteckte Zeitrahmen vom
Spatenstich bis zur Inbetriebnahme ist auf
das optimale Zusammenspiel aller am Bau
beteiligten Unternehmen und Mitarbeiter
zurückzuführen, die dieses ehrgeizige Ziel
nun realisiert haben.
Der gesamte Komplex besteht aus
Zellstofflager, Produktionsgebäuden,
Ballenlager und Verwaltung und umfaßt einen
verbauten Raum von 211.000 m3 und eine
bebaute Fläche von 15.000 m2. Das
Investitionsvolumen inklusive Maschinen und
maschinelle Anlagen betrug bisher rund 1,55
Mrd. öS.

Diese erste Faserspinnstraße ist ausgelegt
auf eine Jahreskapazität von 12.000 Tonnen,
die Inbetriebnahme einer zweiten soll im
ersten Halbjahr 1999 erfolgen.

Derzeit arbeiten 114 Mitarbeiter (80
Arbeiter und 34 Angestellte) im Lenzing
Lyocellwerk im südlichen Burgenland.

Die auf einem Lösungsmittelspinnverfahren
basierende Technologie ermöglicht die
Herstellung von qualitativ höchstwertigen
Cellulosefasern, die vor allem in der
Textilindustrie neue Akzente setzen.
Primäres Einsatzgebiet ist die Damen- und
Herrenoberbekleidung, aber auch für den
Wäschebereich wurden bereits
vielversprechende Musterkollektionen
erstellt. Weitere Hoffnungsgebiete sind
Heimtextilien, technische Textilien und
Fließstoffe.

Lenzing betreibt im oberösterreichischen
Stammwerk seit 1990 eine Lyocell-
Pilotanlage, deren Fasern vor allem in
Fernost aber auch in Westeuropa bereits zu
qualitativ hochwertigen Textilien
verarbeitet worden sind. Die
Anwendungsbereiche für Lenzing- Lyocell
konzentrieren sich somit vorweg auf den
hochpreisigen, vor allem aber innovativen
Bereich der textilen Verarbeitungskette.

083717

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/06