Nowohradsky: 1,3 Milliarden Schilling für NÖ Pensionisten- und Pflegeheime

Niederösterreich, 29.6.97 (NÖI) Der Sozialsprecher der Volkspartei NÖ, LAbg. Herbert Nowohradsky wies heute darauf
hin, daß Niederösterreich als das Familienland Nummer 1 auch
ganz besonderen Wert auf jene Menschen legt, die keinen
Rückhalt von ihren Familien haben. Es sind dies die vielen
alten Menschen in unserem Land. So wird es in den Jahren 1998
bis 2002 einen Investitionsschub von 1,3 Milliarden Schilling
für den Ausbau von Pensionisten- und Pflegeheimen geben.****

Durch diese Investition wird ein Modernisierungsschub
ausgelöst, der voll auf die älteren Menschen unserer Zeit abgestimmt ist. "Veraltete Heime mit einem hohen
Wohnbettenanteil sollen verbessert werden, der Standard wird angehoben und neue Heime werden errichtet. Ziel dieses
umfassenden Ausbauprogrammes ist es, noch mehr als bisher von
den Wohnbetten auf die Pflegebetten zu verlagern, erklärte Nowohradsky.

Nowohradsky wies auf den starken Beschäftigungsschub hin, den dieses Ausbauprogramm auslöst.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI