Dr. Gerald Dodd erhält Mucio Athayde-Preis für Krebsforschung

Wien (OTS/UNS) - Der international bekannte Experte für
Mammografie Dr. Gerald Dodd aus Houston (Texas) wird am 28. Juni 1997 anlässlich der 1. Internationalen Konferenz über die Krebsbeherrschung der International Union Against Cancer (IUCC) in Wien den Mucio Athayde-Preis für Krebsforschung erhalten, wie die Organisation am 27. Juni ankündigte. Dr. Dodd wird für seinen Beitrag zur Diagnose des Mammakarzinoms preisgekrönt.++++

Er hat zu Entwicklung und Einführung der Mammografie als Instrument zu Überwachung und Diagnose bedeutendes beigetragen. So hat er das Mammografie-gerät von der Experimentierstufe bis zum tagtäglichen klinischen Einsatz geführt. Damit hat Dr. Dodd einen der wesentlichsten Beiträge der letzten 20 Jahre im Kampf gegen den Brustkrebs erbracht. Derzeit arbeitet er an der nächsten Generation der Apparatur, der Digitalen Mammografie.

Die UICC ist eine unabhängige Vereinigung mit dem Ziel, in Erforschung, Diagnose und Behandlung der Krebskrankheit das wissenschaftliche und speziell medizinische Wissensgut zu vergrössern. Der UICC sind 270 korporative Mitglieder in mehr als 80 Ländern angeschlossen ? Sie konzipiert und führt weltweit Programme aus, an denen hunderte freiwilliger Experten teilnehmen.

Der Preis ist nach dem Stifter Sr. Mucio Athayde benannt, einem brasilianischen Geschäftsmann. Er hat die UICC gebeten, 1997 und erneut 1998 den mit 150.000 US-Dollar dotierten Preis an einen Kandidaten zu vergeben, der in seinem Lande wesentliches zur Beherrschung von Krebs und spezifisch Brustkrebs beigetragen hat. Er gehört 19 berufsständischen Verbänden und den akademischen Gruppen Alpha Omega Alpha und Sigma Chian.

Dr. Dodd ist auf nationaler und lokaler Ebene tätig. Er hat z.B. dem Board of Chancellors des American College of Radiology (ACR) präsidiert und war präsident dieses Instituts, ebenso Präsident der amerikanischen Krebsgesellschaft und der örtlichen Radiologen-gesellschaften von Houston und ganz Texas.

Nach seiner Tätigkeit für den ACR wurde Dr. Dodd mit der Leitung einer Arbeitsgruppe im Bereich Brustkrebs betraut. Diese hat sich äusserst aktiv und erfolgreich bei Entwicklung von Aktivitäten wie dem in ganz Amerika akzeptierten Mammography Accredi Tation Program engagiert, wobei Handbücher zur Qualitätssicherung bei der Mammografie und das Breast Imaging Reporting Data System geschaffen wurden, ein Lexikon für die Mammografie und ein standardisiertes Berichtsformat.

Dr. Dodd hat die ACR-Goldmedaille erhalten, die der Board of Chancellors für herausragende Dienste für das American College of Radiology oder für den Fachbereich Radiologie vergibt.

UNS
Rückfragen bitte an Ian Spelling, Lobsenz Stevens, Telefon New York +1 (212) 684-6300, für die international Union Against Cancer.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS/UNS