Hoher Ausbildungsstand der Lehrlinge im Lebensmittelgewerbe

Überzeugende Leistungen bei den Bundeslehrlingswettbewerben von Österreichs Bäcker-, Konditor- und Fleischer-Lehrlingen

Wien (PWK) - Bei den kürzlich stattgefundenen Bundeslehrlingswettbewerben der Bäcker, Konditoren und der Fleischer hat sich der hohe Ausbildungsstand der Lehrlinge im Lebensmittelgewerbe bestätigt. Bei den Bäckern werden österreichweit rund 1.250 Lehrlinge, bei den Konditoren rund 1.070 Lehrlinge, im Doppelberuf Bäcker/Konditor rund 300 und bei den Fleischern rund 500 Lehrlinge ausgebildet. ****

Beim Bundeslehrlingswettbewerb der Bäcker im Bäckerhaus in Wien siegte Franz-Josef Obruca aus Niederösterreich vor Bernadette Schachreiter aus Oberösterreich und Gökhan Abay aus Tirol. Den Vorsitz der Jury hatte Bundesinnungsmeister Komm.Rat Karl Winkler. Der Wettbewerb gliederte sich in einen praktischen und einen schriftlichen fachtheoretischen Teil. Im fachtheoretischen Teil wurde das ganze Ausbildungsprogramm in einem Multiple-choice-Test erfragt. Im praktischen Teil stand Brotwirken, Wecken formen, Herstellen von Salzstangerln, Kipferln und Kaisersemmeln, das Flechten eines vier-und eines sechsteiligen Striezels sowie das Herstellen von gemischten Mürben (Knöpfe, Schnecken) und Plundergebäck am Programm.

Bei den Konditoren siegte beim Bundeslehrlingswettbewerb am 23. Juni 1997 im steirischen Gleinstätten Katayoun Nematy aus Klagenfurt vom Lehrbetrieb Mag. Gerlind Fahrnberger, Klagenfurt, vor Rosa Bernadette Bouchal aus Göllersdorf, Niederösterreich, die im elterlichen Betrieb beschäftigt ist, und vor Jürgen Glaser aus Freistadt, Oberösterreich, vom Lehrbetrieb Johann Lubinger, ebenfalls aus Freistadt. Das Reglement sieht die Vergabe von Gold-, Silber- und Bronzemedaillen vor. Wegen des hohen Niveaus der Arbeiten und der fast gleich hohen Punkte-Anzahlen wurden heuer nur Gold- und Silbermedaillen vergeben. Am Programm des Wettbewerbes stand die Herstellung einer zweistöckigen Aufsatztorte, einer Aufschnittorte, Marzipanfiguren und -blüten, getunkte Pralinen sowie eine Eisarbeit. Bewertet wurden Arbeitsweise und Sauberkeit, Ausführung und Dekor, Gestaltung und Farbgebung, Harmonie und Idee sowie Originalität und Geschmack.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Bundesinnungsgruppe VII
Tel. 50105 DW 3650

Robert Skoumal

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK