Sixt AG: Sixt beschließt Barkapitalerhöhung

München (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Der Vorstand der Sixt AG, Pullach,
hat am 23.06.1997 mit Zustimmung des Aufsichtsrates beschlossen,von der ihm in Paragraph 4 Abs. 4 der Satzung eingeräumten Ermächtigung (genehmigtes Kapital) teilweise Gebrauch zu machen und das Grundkapital von gegenwärtig DM 27.049.500,- um DM 9.850.500,- auf DM 36.900.000,- durch Ausgabe von

DM 9.850.500,- = 1.970.100 neuen auf den Inhaber lautenden Vorzugsaktien ohne Stimmrecht im Nennbetrag von je DM 5,-

  • mit voller Gewinnbeteiligung das Geschäftsjahr 1997
  • zu erhöhen.

Die neuen Aktien werden von einem unter gemeinsamer Führung der Deutschen Bank AG und der DG BANK Deutsche Genossenschaftsbank stehenden Konsortium gezeichnet und mit der Verpflichtung übernommen, DM 9.836.185,- neue Vorzugsaktien den Inhabern der alten Stammaktien im Verhältnis 11:4 gem. Paragraph 186 Abs.1 und 5 AktG zum Bezug anzubieten; für den Spitzenbetrag von DM 14.315,- neuen Vorzugsaktien ist das Bezugsrecht der Aktionäre ausgeschlossen. Der Ausgabebetrag ist auf DM 116,-je Aktie im Nennbetrag von DM 5,- festgelegt worden.

Sixt Aktiengesellschaft Der Vorstand
Tel.:089 / 7 44 44-256
Fax: 089 / 7 44 44-354

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

http://www.ots.apa.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/04