EVN: EVN, Verbund und Wiener Stadtwerke legen gemeinsames Angebot für 2

Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Fragen bitte an Dr. Georg Male unter Tel 02236/200/2734 richten.

Ad-Hoc Mitteilung von: EVN

EVN, Verbund und Wiener Stadtwerke haben dem Land Oberösterreich ein gemeinsames Angebot gelegt, 24,5 % der Aktien der Oberösterreichischen Kraftwerke Aktiengesellschaft (OKA) zu erwerben. Es ist vorgesehen, den Anteilserwerb über eine gemeinsame Gesellschaft vorzunehmen.

Das Konsortium ist vor dem Hintergrund der Liberalisierung der europäischen Strommärkte bestrebt, eine enge Zusammenarbeit mit der wirtschaftlich erfolgreichen OKA einzugehen.

Die aus dieser Partnerschaft entstehenden Synergieeffekte werden die Wettbewerbsfähigkeit der OKA stärken und dem Interesse des Landes Oberösterreich und seiner Bevölkerung an einem attraktiven Leistungsangebot ihres Energieversorgers Rechnung tragen. Die drei Konsortialpartner erwarten durch die gemeinsame Beteiligung an der OKA ebenfalls das Eintreten einer Reihe strategischer Synergieeffekte sowie eine strukturelle Stärkung der heimischen Elektrizitätswirtschaft.

Ziel der Partnerschaft ist die Stärkung der OKA als selbständiges Energieversorgungsunternehmen in Oberösterreich. Diese Kooperation soll einen Beitrag zur Neuordnung der österreichischen Energiewirtschaft unter Wahrung österreichischer Interessen und Eigentumsverhältnisse leisten.

181408

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OKA