Wirtschaftsbeirat für Masters Program "Banking & Finance" gegründet

Randa: "Beitrag zur Verbesserung der Standortqualität

Kremsn (OTS) - Österreichs" =

Die Donau-Universität Krems startet erstmals ab
kommendem Wintersemester den postgradualen Universitätslehrgang "Banking & Finance", für den sich nun ein hochkarätig besetzter Beirat mit Experten aus der Wirtschaft konstituiert hat. "Damit wollen wir den Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis institutionalisieren", erklären die beiden Leiter des Lehrganges, Univ.-Prof. Dr. Engelbert Dockner und Univ.-Prof. Dr. Josef Zechner. Der Beirat wird ihnen beratend zur Seite stehen, "um sicherzustellen, daß die Ausbildung den Bedürfnissen des österreichischen Finanz- und Bankensektors gerecht wird". In der praktischen Verwertbarkeit der Lehrinhalte sehen Dockner und Zechner ein wichtiges Lehrgangsziel.

Das unterstreicht auch Gen.-Dir. Dkfm. Gerhard Randa, der für den Beirat gewonnen werden konnte: "Daß bei diesem Lehrgang ein Schwerpunkt auf den Dialog mit der Praxis gelegt wird, läßt eine sehr positive Entwicklung des Projektes in Zukunft erwarten." Für die Bank Austria als größte Bankengruppe Österreichs sei es von entscheidender Bedeutung, hochqualifizierte Mitarbeiter beschäftigen zu können. Randa: "In einem Umfeld, das speziell im Finanzbereich, täglich internationaler wird, ist es immer schwieriger das notwendige Wissen innerhalb des eigenen Betriebes bereitstellen zu können. Daher schicken wir unsere Mitarbeiter sehr oft zur Ausbildung in internationale Finanzzentren". Da dies aber mit großem Aufwand verbunden ist, begrüßte er die Schaffung des Universitätslehrganges "Banking & Finance", der mit renommierten internationalen Universitäten zusammenarbeitet. "Hier wird ein weiterer Beitrag zur Verbesserung der Standortqualität Österreichs geleistet werden. Am Vorabend des Euro erscheint dies besonders wichtig".

Neben Randa finden sich mit Dir. Dr. Ederer (Grazer Wechselseitige), Dir. Dr. Imo (ÖTOB AG) Gen.-Sekr. Dr. Kamp (Wiener Börse), Dir. Mag. Mayer (EA-Generali), Staatssekr. Dr. Ruttensdorfer (BMF), Dir. Dr. Stadler (Invest Kredit), Gen.-Sekr. Dr. Stummvoll (Wirtschaftskammer Österreich) und Prof. Dr. Tichy (Ernst & Young) weitere prominente Vertreter der Wirtschaft im Beirat.

Dr. Ingela Bruner, amtierende Präsidentin der Donau-Universität, freut sich über die Unterstützung der Wirtschaft und über diese neuen hochrangigen Partner.

Der Universitätslehrgang "Banking & Finance" wird gemeinsam mit der University of British Columbia, Vancouver, angeboten. Diese Kooperation bietet den Teilnehmern des Lehrganges die Möglichkeit, den Master of Science in Business Administration/Finance zu erwerben und damit an einer österreichischen Universität eine Ausbildung mit nordamerikanischem Standard zu absolvieren.

Für Interessierte findet am Montag, 23. Juni, um 18 Uhr ein Informationsabend im Haus der Industrie, Schwarzenbergplatz 4, 1030 Wien statt. Weitere Information und Anmeldung: Dr. Maria Teresa Valderrama, Zentrum für Banking & Finance, Donau-Universität Krems, Tel. 02732/74 517 DW 191.

Rückfragen & Kontakt:

Donau-Universität Krems
Doris Denk
Tel.: 02732/74517

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS