Bien-Haus AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Schlüchtern (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Die BIEN-ZENKER-Gruppe hat mit
der Schwäbisch Hall Projektentwicklung GmbH, einem mit der Bausparkasse Schwäbisch Hall AG verbundenen Unternehmen, einen Vorvertrag geschlossen, auf dessen Grundlage die Ergebnisse der Aktion "Wunschhaus der Deutschen" weiterentwickelt und als eigenständige neue Produktlinie am Markt angeboten werden sollen.

Das Druck- und Verlagshaus Gruner & Jahr AG, Zeitschrift STERN und die Bausparkasse Schwäbisch Hall AG hatten 1996 diese Aktion mit großer Leserresonanz gestartet. Ziel dieses Wettbewerbs, an dem sich 10 namhafte, auch international tätige Architekten bzw, Architekturbüros beteiligten und das unter der Schirmherrschaft des Bundesbauministers stand, ist ein gestalterisch hochwertiges und gleichzeitig kostengünstiges Haus als Architektenentwurf einem breitem Publikum zugänglich zu machen. Die Arbeiten wurden im November 1996 im STERN veröffentlicht. Nach Abschluß des Wettbewerbs und Auswertung der Zuschriften verhandelt nun die Schwäbisch Hall Projektentwicklung GmbH mit der BIEN-HAUS AG über die bauliche Verwirklichung und die späteren Verwertungsrechte an den preisgekrönten Objekten. Bereits im Herbst 1997 sollen die ersten fertiggestellten Häuser der Fachpresse und dem Publikum vorgestellt werden; später werden weitere Musterobjekte an besonderen Standorten in der ganzen Bundesrepublik folgen.

Der Vorstand der BIEN-HAUS AG erwartet durch dieses Engagement den Zugang zu einem völlig neuen Marktsegment und eine weitere Stützung seiner Wachstumsstrategie.

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

http://www.ots.apa.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/05