Krieg Mobilkom gegen Hartlauer eskaliert!

Kartellklage Hartlauers gegen Mobilkom. Auch Bußgeld in

Wien (OTS) - dreistelliger Millionenhöhe möglich. =

Nun ist es offiziell: Die Mobilkom hat Hartlauer mit
Wirkung von Ende Juli den Vertriebsvertrag für deren CIM-Cards gekündigt. Der Ärger der Mobilkom über die äußerst erfolgreiche Handy-Eintauschaktion, bei der C- und D-Netzkunden tausend Schilling erhalten, wenn sie ins max. Netz wechseln und bei Hartlauer ein neues GSM-Handy erwerben, war so groß, daß sie damit auf 12 % ihres Marktes verzichtet.

Der Konter des Löwen aus Steyr besteht aus einer Klage nach dem Paragraphen 34 des Kartellgesetzes, in dem eine Belieferung von Hartlauer durch die Mobilkom gefordert ist, da die Mobilkom mit 90 % Marktanteil marktbeherrschend ist.

Parallel dazu steht der Mobilkom eine Beschwerde Hartlauers wegen Mißbrauch der Marktmacht bei der EU-Kommission in Brüssel ins Haus, die vor einigen Jahren in einem ähnlichen Fall ein Bußgeld von über S 100 Mio. verhängte.

Darüberhinaus ist mit weiteren Aktivitäten von Hartlauer im Handybereich zu rechnen. Als Marktführer bei Handys hat er Blut geleckt, der Löwe.

Rückfragen & Kontakt:

Hartlauer HandelsgesmbH
F.J. Hartlauer
Tel.: 07252/ 588-11 oder 0676/ 313 13 00

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS