Ausbau der Objektivierung: Alkier an Scholz

Alkier: Stadtschulratspräsident hat Oppositionsanträge seit Tagen in Händen

Wien (OTS) Als entbehrlich bezeichnete der Wiener Landtagsabgeordnete Wolfgang Alkier das Ersuchen des
amtsführenden SSR-Präsidenten Scholz an die Oppositionsparteien, aus der heutigen Sitzung keine "politische Stegreifbühne" zu machen.

Alkier: "Scholz hat alle Anträge - somit die Positionen der Oppositionsparteien - spätestens seit 5. Juni in Händen. Alleine unsere zusätzlichen Anträge - siehe z.B. heutige OTS0139 - sind konstruktive Vorschläge zur Förderung von Objektivität anstelle von Proporz bei Bestellungen von Wiener SchuldirektorInnen. Diese Vorschläge benötigen keine weitere Polemik von seiten eines Regierungsparteivertreters."

Die Liberalen vermuten hinter der entbehrlichen Polemik eine verständliche Nervosität im Stadtschulrat vor der heutigen Sitzung.

(Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle, Tel.: 4000-81553Liberales Forum - Landtagsklub Wien,

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKW/LKW