Treitler: LIF-Skandalisierungsversuche lösen sich in Luft auf

Statt für das Land zu arbeiten präsentiert das LIF eine Seifenblase nach der anderen

Niederösterreich, 13.6.(NÖI) "Der Skandalisierungsversuch
des LIF bezüglich A3 entpuppt sich erneut als Seifenblase. Ein Skandal wäre nämlich, wenn man eine Autobahn, die sanierungsbedürftig ist, nicht sanieren würde. Ähnlich wie bei früheren Beispielen lösen sich die Anschuldigungen des LIF in
Luft auf. Von einer Partei, die sich selbst in Luft aufgelöst
hat ist aber kaum etwas anderes zu erwarten", stellte LAbg.
Hans Treitler fest. ****

"Bei den für das Land Niederösterreich so wichtigen Budgetausschußsitzunge glänzte das LIF durch ihre Abwesenheit.
Das LIF ist daher dringend aufgefordert konstruktiv für das
Land zu arbeiten, statt nicht vorhandener Skandale
aufzudecken", schloß Treitler.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI