Armstrong reagiert auf Schreiben von Sommer Allibert

Lancaster (Pennsylvanien), (OTS/UNS) - Wie die amerikanische Firma Armstrong World Industries (Nyse: Ack) mitteilte, hat Mr. George Lorch, Vorsitzender ihres Board und Ceo, von M. Marc Assa, Vorstandsvorsitzender der französischen Firma Sommer Allibert, ein Schreiben im Zusammenhang mit den kontroversen Plänen der beiden Firmen erhalten. Ein Armstrong-sprecher sagte dazu: ''Wir werden den Brief von M. Assa zu gegebener Zeit noch beantworten. Heute muß freilich schon gesagt werden, daß dieses Schreiben nichts darüber besagt, dass für die Sommer-aktionäre oder die Domco-aktionäre auf Basis des Vertrags mit der Tarkett A.G. irgendwie mehr herausspringt. Noch so schöne Worte können nicht bewirken, dass aus Null Dollar 23 Dollar pro Aktie werden''.++++

Armstrong ist ein weltweit tätiges Herstellungs- und Vertriebsunternehmen für Innenausstattungen, darunter Bodenbeläge und Deckenauskleidungen. 1996 hat der Konzern 2,156 Milliarden Us-dollar umgesetzt. (Schluss)

uns
Rückfragen bitte an (Medien) Cam Collova, Vice President, Corporate Relations, Telefon Usa +1 (717) 396-2169, oder (Anleger) Warren M. Posey, Assistant Treasurer, Telefon +1 (717) 396-2216, beide von Armstrong World Industries, Tom Daly oder David Kronfeld von Kekst and Company, Telefon New York +1 (212) 521-4800, in Europa:
Seth Goldschlager von Idees/Dialogue Conseil, Telefon Paris +33 (1) 44-43-72-42, oder in Kanada: Ken Cananagh von National Public Relations, Telefon Montreal +1 (514) 843-2386.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/PENNSYLVANIEN